Communauté de communes du Pays Dunois

ehemaliger französischer Gemeindeverband

Die Communauté de communes du Pays Dunois ist ein französischer Gemeindeverband mit der Rechtsform einer Communauté de communes im Département Creuse in der Region Nouvelle-Aquitaine. Sie wurde am 3. Dezember 2002 gegründet und umfasst 17 Gemeinden (Stand: 1. Januar 2020). Der Verwaltungssitz befindet sich in der Gemeinde Dun-le-Palestel.[2]

Communauté de communes
du Pays Dunois
Region(en) Nouvelle-Aquitaine
Département(s) Creuse
Gründungsdatum 3. Dezember 2002
Rechtsform Communauté de communes
Verwaltungssitz Dun-le-Palestel
Gemeinden 17
Präsident Laurent Daulny
SIREN-Nummer 242 320 109
Fläche 341,33 km²
Einwohner 7067 (2017)[1]
Bevölkerungsdichte 21 Einw./km²
Website www.paysdunois.fr/

Lage des Gemeindeverbandes
in der Region Nouvelle-Aquitaine

Historische EntwicklungBearbeiten

Mit Wirkung vom 1. Januar 2017 fusionierte der Gemeindeverband mit

und bildete so die Communauté de communes Monts et Vallées Ouest Creuse.

Das Verwaltungsgericht in Limoges annullierte die Fusion zum 31. Dezember 2019.[3]

MitgliedsgemeindenBearbeiten

Gemeinde Einwohner
1. Januar 2018
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Postleitzahl
Chambon-Sainte-Croix 77 6,70 11 23044 23220
Chéniers 565 34,96 16 23062 23220
Colondannes 272 10,78 25 23065 23800
Crozant 442 31,78 14 23070 23160
Dun-le-Palestel 1.105 9,80 113 23075 23800
Fresselines 493 30,81 16 23087 23450
La Celle-Dunoise 542 28,88 19 23039 23800
La Chapelle-Baloue 132 8,64 15 23050 23160
Lafat 336 21,17 16 23103 23800
Le Bourg-d’Hem 216 15,58 14 23029 23220
Maison-Feyne 304 13,20 23 23117 23800
Naillat 634 36,57 17 23141 23800
Nouzerolles 97 8,20 12 23147 23360
Sagnat 192 11,85 16 23166 23800
Saint-Sébastien 640 25,34 25 23239 23160
Saint-Sulpice-le-Dunois 597 30,69 19 23244 23800
Villard 370 16,38 23 23263 23800
Communauté de communes
du Pays Dunois
7.067 341,33 21 –  – 

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. www.collectivites-locales.gouv.fr
  2. CC du Pays Dunois (SIREN: 242 320 109) in der Base nationale sur l’intercommunalité (BANATIC) des französischen Innenministeriums (französisch), abgerufen am 15. Januar 2021
  3. La comcom Monts et Vallées Ouest Creuse, c’est fini (fr) France Bleu. 15. Juli 2019. Abgerufen am 15. Januar 2021.