Coming Home (Gwyneth-Paltrow-Lied)

Lied aus dem Film ''Country Strong''

Coming Home ist ein Lied aus dem Soundtrack zum Film Country Strong (2010). Es wurde im Film von Gwyneth Paltrow gesungen. Bei der Oscarverleihung 2011 wurde das Lied als „Bester Song“ nominiert, verlor jedoch gegen We Belong Together aus Toy Story 3.

Coming Home
Gwyneth Paltrow
Veröffentlichung 26. Oktober 2010
Länge 4:13
Genre(s) Country, Soundtrack
Autor(en) Bob DiPiero, Hillary Lindsey, Tom Douglas, Troy Verges
Produzent(en) Byron Gallimore
Label RCA Records, Sony Music
Auszeichnung(en) Oscar-Nominierung
Album Country Strong (Original Motion Picture Soundtrack)

HintergrundBearbeiten

Das Lied wurde von Bob DiPiero, Hillary Lindsey, Tom Douglas und Troy Verges exklusiv für den Film geschrieben. Der Titel stand bereits im Drehbuch. Dort ist es der letzte Song, den Kelly (gespielt von Gwyneth Paltrow) bei ihrem Abschlusskonzert singt: Gleichzeitig ist der Song Triebfeder des Films, weil sich an diesem die Streitigkeiten zwischen Kelly Canter und Chiles Stanton (Leighton Meester) entzünden.[1]

Die ersten Zeilen der ersten Strophe stammen von Tom Douglas, der Rest des Songs wurde darauf aufgebaut. Der Text soll gleichzeitig den Charakter der Hauptdarstellerin widerspiegeln, da diese während des Films von einer alkoholsüchtigen Countrysängerin wieder zu einer starken Persönlichkeit heranreift, also quasi wieder „heimkehrt“ zu sich.[1] Allerdings hat sie nach der Performance des Songs einen Rückfall und stirbt im Film an einer Überdosis.

Der Song stand schon nach wenigen Stunden intensiven Songwritings, wurde dann aber zunächst im Team mehrmals umgeschrieben, nachdem Music Supervisor Randall Poster sein Feedback dazu gab.[1]

Veröffentlichung und LiveauftritteBearbeiten

Der Song erschien auf dem offiziellen Soundtrack zum Film, der am 26. Oktober 2010 über RCA Nashville veröffentlicht wurde.

Gwyneth Paltrow sang das Lied in einer verkürzten Version bei der Oscarverleihung 2011.[2] Paltrow, die bereits vorher bei den Country Music Association Awards sowie bei der Grammy-Verleihung 2011 auf der Bühne stand, sagte in der Retrospektive, das sie sehr großes Lampenfieber vor dem Auftritt gehabt habe.[3]

AuszeichnungenBearbeiten

Bei der Oscarverleihung 2011 wurde das Lied als „Bester Song“ nominiert, verlor jedoch gegen We Belong Together aus Toy Story 3.

BesetzungBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Erin Duvall: Gwyneth Paltrow, ‘Coming Home’ — Story Behind the Lyrics. The Boot, 28. Februar 2011, abgerufen am 1. Januar 2020.
  2. Donna Hughes: Gwyneth Paltrow Performs ‘Coming Home’ on the Oscars. The Boot, 27. Februar 2011, abgerufen am 31. Januar 2019.
  3. Kelly Conaboy: What Was Gwyneth Paltrow’s ‘Most Terrifying’ Moment? The Cut, 25. Februar 2019, abgerufen am 1. Januar 2020.