Charles Alexander Stevenson

schottischer Leuchtturm-Konstrukteur

Charles Alexander Stevenson (* 1855 in Edinburgh; † 9. Mai 1950) war ein schottischer Ingenieur und Konstrukteur von Leuchttürmen rund um Schottland.

Charles war der Vater von David Stevenson und der Bruder von David Alan Stevenson und ein Neffe von Thomas Stevenson. Er besuchte die Universität Edinburgh. Zwischen 1897 und 1937 errichtet er zusammen mit seinem Bruder David dreiundzwanzig Leuchttürme rund um Schottland und war auch für seine Optischen Experimente bekannt. 1886 wurde er zum Mitglied der Royal Society of Edinburgh gewählt.[1]

Bezüglich Leuchttürmen war die Familie einschlägig bekannt, denn bereits der Großvater Robert Stevenson und sein Cousin Robert Louis Stevenson waren diesbezüglich tätig gewesen. Auch der Sohn Alan Stevenson (1891–1971), setzte die Tradition fort.

VerwandtschaftsstrukturBearbeiten

Leuchttürme von Charles und Alan StevensonBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Fellows Directory. Biographical Index: Former RSE Fellows 1783–2002. (PDF-Datei) Royal Society of Edinburgh, abgerufen am 11. April 2020.