Hauptmenü öffnen
Cassandra Engel
Spielerinformationen
Spitzname „Cassy“, „Engel“
Geburtstag 31. Januar 1986
Geburtsort Lutherstadt Wittenberg, DDR
Staatsbürgerschaft DeutscheDeutsche deutsch
Körpergröße 1,80 m
Spielposition Rückraum Mitte
  Rückraum links
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein Karriere beendet
Vereine in der Jugend
  von – bis Verein
00000000 DeutschlandDeutschland SV Blau-Rot Coswig
0000–2003 DeutschlandDeutschland SV Union Halle-Neustadt
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
2003–2008 DeutschlandDeutschland HSG Blomberg-Lippe
2008–2011 DeutschlandDeutschland VfL Sindelfingen
2011–2015 DeutschlandDeutschland TuS Metzingen

Stand: 3. September 2003

Cassandra Engel (* 31. Januar 1986 in Lutherstadt Wittenberg[1]) ist eine ehemalige deutsche Handballspielerin.

KarriereBearbeiten

Cassandra Engel spielte in der Jugend beim SV Blau-Rot Coswig und beim SV Union Halle-Neustadt.[2] 2003 wechselte sie zum Zweitligisten HSG Blomberg-Lippe,[3] mit dem sie 2006 in die 1. Liga aufstieg. Von 2008[4] bis 2011 lief die 1,80 Meter große Rückraumspielerin für den VfL Sindelfingen auf, mit dem ihr 2009 ebenfalls der Aufstieg in Liga 1 gelang, dann schloss sie sich der TuS Metzingen an.[1] Mit den TusSies stieg sie 2012 zum dritten Mal in ihrer Karriere in die Bundesliga auf. Nach der Saison 2014/15 beendete sie ihre Karriere.[5]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b handball-world.com: Metzingen verpflichtet Erstligaspielerin und verzeichnet zwei Abgänge vom 25. März 2011, abgerufen am 3. September 2013
  2. eintracht-glinde.de: Landesauswahl-Teams des Handball-Verbandes Sachsen-Anhalt zur Saison 2002/2003, abgerufen am 3. April 2018
  3. mz-web.de: Union bietet Fans zwei Spitzenspiele vom 5. Dezember 2003, abgerufen am 3. September 2013
  4. handball-world.com: Sindelfingen verstärkt sich mit Engel vom 26. Februar 2008, abgerufen am 3. September 2013
  5. handball-world.com: Metzingen gibt zwei Abgänge bekannt vom 10. März 2015, abgerufen am 10. März 2015