Hauptmenü öffnen

Carlos Hermosillo

mexikanischer Fußballspieler

Carlos Manuel Hermosillo Goytortua (* 24. August 1964 in Cerro Azul, Veracruz) ist ein ehemaliger mexikanischer Fußballspieler. Er spielte außerdem für die mexikanische Fußballnationalmannschaft. Aufgrund seiner für mexikanische Verhältnisse außergewöhnlichen Größe (1,88 m) wurde er oft „el grandote de Cerro Azul“ (der Große aus Cerro Azul) genannt.

Carlos Hermosillo
Personalia
Name Carlos Manuel Hermosillo Goytortua
Geburtstag 24. August 1964
Geburtsort Cerro Azul, VeracruzMexiko
Größe 188 cm
Position Stürmer
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1984–1989 Club América 187 (78)
1990 Standard Lüttich 5 (01)
1990–1991 CF Monterrey 36 (20)
1992–1998 CD Cruz Azul 239 (168)
1998 Necaxa 28 (13)
1999 Los Angeles Galaxy 18 (14)
1999–2000 Club América 18 (08)
2000 CF Atlante 16 (07)
2001 Chivas 36 (07)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1984–1997 Mexiko 90 (35)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

VereineBearbeiten

Hermosillo startete seine Karriere bei Club América in der Saison 1983–84. Die meiste Zeit seiner Karriere spielte er in seiner Heimat, wo er auch bei Monterrey, CD Cruz Azul, Necaxa, Atlante, und den Chivas spielte. Carlos spielte seine besten Saisons 1994–95 und 1995–96, in denen er für Cruz Azul 35 bzw. 36 Tore erzielte. Hermosillo spielte aber auch im Ausland bei Standard Lüttich (1989–90) und in der Major League Soccer bei Los Angeles Galaxy. Bei Galaxy machte er 14 Tore und 15 Vorlagen.

Zu den bekanntesten Momenten seiner Karriere zählt der Titelgewinn in der Wintersaison 1997 mit CD Cruz Azul gegen León. In der Verlängerung erzielte er im Gesicht blutend einen Golden-Goal-Elfmeter, nachdem er vom Torwart Ángel Comizzo auf brutalste Art getreten worden war.

Hermosillo beendete 2001 seine aktive Spielerkarriere.

NationalmannschaftBearbeiten

Hermosillo gehört mit Luis Hernández und Jared Borgetti zu den besten Torschützen der mexikanischen Fußballnationalmannschaft mit 35 Treffern (in 90 Spielen zwischen 1984 und 1997). Außerdem nahm er bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1994 teil, bei der er jedoch kein Tor erzielte.

ErfolgeBearbeiten

WeblinksBearbeiten