Hauptmenü öffnen

Ángel Comizzo

argentienischer Torwart und Fußballtrainer

Ángel Comizzo (* 27. April 1962 in Reconquista, Santa Fe) ist ein argentinischer Fußballtrainer und früherer -spieler auf der Position eines Torwarts.

Ángel Comizzo
Personalia
Name Ángel David Comizzo Leiva
Geburtstag 27. April 1962
Geburtsort Reconquista, Santa FeArgentinien
Größe 185 cm
Position Torwart
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1982–1988 CA Talleres
1988–1993 River Plate
1990–1991 → UANL Tigres (Leihe) 35 (0)
1993 América de Cali
1993–1996 CA Banfield 98 (0)
1996–1998 Club León 75 (0)
1999–2001 Monarcas Morelia 69 (0)
2001–2003 River Plate
2003–2004 Atlético Rafaela 24 (0)
Stationen als Trainer
Jahre Station
2008 CA Talleres
2010 Gallos Blancos de Querétaro
2012 Gallos Blancos de Querétaro
2012–2014 Universitario de Deportes
2014–2016 Monarcas Morelia
2016– Club Deportivo Universidad César Vallejo
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

LebenBearbeiten

SpielerBearbeiten

Comizzo begann seine aktive Laufbahn bei seinem Heimatverein Racing de Reconquista und erhielt seinen ersten Profivertrag beim CA Talleres, bei dem er von 1982 bis 1988 unter Vertrag stand. Anschließend wechselte er zum argentinischen Rekordmeister River Plate, bei dem er in zwei Etappen (zunächst von 1988 bis 1993 und später von 2001 bis 2003) unter Vertrag stand und seine erfolgreichsten Jahre erlebte; denn mit den Millonarios gewann er insgesamt vier Meistertitel.

Während seiner ersten Epoche bei River Plate wurde er in der Saison 1990/91 an den mexikanischen Verein UANL Tigres ausgeliehen. Später kehrte Comizzo in die mexikanische Liga zurück, wo er zunächst für den Club León (1996–1998) und anschließend für Monarcas Morelia (1999–2001) spielte. Mit den Monarcas gewann er den Meistertitel des Torneo Invierno 2000.

Nach einer zweiten Epoche bei River Plate beendete er seine aktive Laufbahn in der Saison 2003/04 in Diensten von Atlético Rafaela.

Comizzo wurde nach der schweren Verletzung von Stammtorhüter Nery Pumpido im zweiten Turnierspiel für den Kader der A-Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft 1990 in Italien nominiert. Hinter Sergio Goycochea und Fabián Cancelarich war er dritter Torhüter im argentinischen Team, das Vizeweltmeister wurde. Einen Einsatz in der Nationalmannschaft absolvierte er niemals.[1]

TrainerBearbeiten

Talleres war nicht nur sein erster Profiverein als Spieler, sondern im Jahr 2008 auch seine erste Station als Cheftrainer.[2]

Während der Apertura 2010 betreute er die Gallos Blancos de Querétaro, zu denen er noch einmal in der Clausura 2012 zurückkehrte.

Zwischen Dezember 2012 und März 2014 trainierte er den peruanischen Topverein Universitario de Deportes,[3] mit dem er 2013 die peruanische Fußballmeisterschaft gewann.

Im März 2014 wurde er Cheftrainer bei seinem ehemaligen Verein Monarcas Morelia, mit dem er 2014 die neu eingeführte Supercopa MX gewann.

Seit dem Jahr 2016 trainiert er den peruanischen Zweitligisten Club Deportivo Universidad César Vallejo.

ErfolgeBearbeiten

Als SpielerBearbeiten

  • Argentinischer Meister: 1989/90, Apertura 2001, Clausura 2002, Clausura 2003
  • Mexikanischer Meister: Invierno 2000

Als TrainerBearbeiten

  • Peruanischer Meister: 2013
  • Supercopa MX: 2014

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. El Comercio: Cinco cosas que no sabes de Comizzo, el DT que sacó campeón a la ‘U’ (spanisch; Artikel vom 20. Dezember 2013)
  2. El Comercio: Ángel Comizzo: la breve trayectoria del nuevo DT de Universitario (spanisch; Artikel vom 10. Dezember 2012)
  3. El Comercio: Ángel Comizzo se fue de la ‘U’: entérate cómo ocurrió su salida (spanisch; Artikel vom 6. März 2014)