Caniapiscau

Grafschaftsgemeinde in der Provinz Québec

Caniapiscau ist eine regionale Grafschaftsgemeinde (französisch municipalité régionale de comté, MRC) in der kanadischen Provinz Québec.

Municipalité régionale de comté
Caniapiscau
Staat Kanada
Provinz Québec
Verwaltungsregion Côte-Nord
Hauptort Fermont
Einwohner 3280 (2016)[1]
Fläche 70.607,58 km²
Bevölkerungsdichte 0,05 Einw./km²
Gründung 1. Januar 1982
Lage der MRC Caniapiscau

Sie liegt in der Verwaltungsregion Côte-Nord und besteht aus sechs untergeordneten Verwaltungseinheiten (zwei Städte und vier gemeindefreie Gebiete). Die MRC wurde am 1. Januar 1982 gegründet.[2] Der Hauptort ist Fermont. Die Einwohnerzahl beträgt 3280 und die Fläche 70.607,58 km², was einer Bevölkerungsdichte von 0,05 Einwohnern je km² entspricht.

GliederungBearbeiten

Stadt (ville)

Gemeindefreies Gebiet (territoire non-organisé)

Auf dem Gebiet der MRC Caniapiscau liegen auch die Indianerreservate Lac-John, Matimekosh und Kawawachikamach, die aber autonom verwaltet werden und Enklaven bilden.

Angrenzende MRC und vergleichbare GebieteBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Caniapiscau – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistics Canada: Census Profile, 2016 Census – Sept-Rivières--Caniapiscau, Municipalité régionale de comté (Census division), Quebec and Quebec (Province), Die Einwohnerzahl und Fläche werden aus der Summe der Werte für die im Artikel aufgeführten beiden Städte, den vier gemeindefreien Gebieten und den drei Indianerreservaten berechnet, abgerufen am 4. Juni 2021
  2. Caniapiscau. Commission de toponymie du Québec