Hauptmenü öffnen

Camilo Mayada

uruguayischer Fußballspieler
Teile dieses Artikels scheinen seit 2016 nicht mehr aktuell zu sein.
Bitte hilf mit, die fehlenden Informationen zu recherchieren und einzufügen.

Camilo Mayada
Urug tren (2) - копия.jpg
Personalia
Name Camilo Sebastián Mayada Mesa
Geburtstag 8. Januar 1991
Geburtsort SauceUruguay
Größe 175 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
ca. 2002– Danubio
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
mind. 2009–2015 Danubio FC 95 (5)
2015– River Plate 33 (1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
mind. 2011 Uruguay U20 mind. 12 (1)
2014– Uruguay 7 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 31. Juli 2016

2 Stand: 7. Dezember 2015

Camilo Mayada, vollständiger Name Camilo Sebastián Mayada Mesa, (* 8. Januar 1991 in Empalme de Sauce[1][2]) ist ein uruguayischer Fußballspieler.

KarriereBearbeiten

VereinBearbeiten

Der nach Angaben seines Vereins 1,75 Meter große Mittelfeldspieler Mayada hat vier Brüder und stammt aus Villa San José. Er spielte zunächst Fußball in seinem Heimatdepartamento. Dort gehörte er als Neunjähriger der Baby-fútbol-Departamentoauswahl an. Im Alter von elf Jahren schloss er sich der Jugendabteilung Danubios an. Dort gewann er bereits mit der U-16 eine Meisterschaft.[3] Er steht mindestens seit der Apertura 2009 im Kader des Erstligisten Danubio. Für die Montevideaner bestritt er bis zum Abschluss der Spielzeit 2012/13 52 Spiele in der Primera División und erzielte einen Treffer. Auch in einer Begegnung der Copa Sudamericana lief er 2012 auf. In der Saison 2013/14 trug er mit 32 weiteren Erstligabegegnungen (drei Tore) zum Gewinn des Landesmeistertitels bei. In der laufenden Saison 2014/15 wurde er bislang (Stand: 26. Januar 2015) in elf Erstligaspielen (ein Tor) und einer Partie (kein Tor) der Copa Sudamericana 2014 eingesetzt.[4][5] Am 21. Januar 2015 wurde sein sofortiger Wechsel zu River Plate vermeldet. Beim argentinischen Klub unterschrieb er einen Dreijahresvertrag.[6] Er gewann in seinem ersten Jahr bei den Argentiniern die Copa Libertadores und die Recopa Sudamericana. In der Primera División absolvierte er bislang (Stand: 31. Juli 2016) 33 Erstligaspiele (ein Tor), je einmal (kein Tor) kam er in der Supercopa und der Copa Argentina zum Einsatz. Auf internationaler Ebene stehen jeweils ohne persönlichen Torerfolg drei bestrittene Begegnungen in der Copa Sudamericana 2015, zwölf Spiele in der Copa Libertadores 2015, zwei Einsätze in der Recopa und einer bei der FIFA-Klub-Weltmeisterschaft 2015 zu Buche. Im Spiel um die Suruga Bank Meisterschaft, die sein Klub ebenfalls gewann, wirkte er auch mit. Während der Copa Libertadores 2016 traf er bei sechs Einsätzen zweimal.[7]

NationalmannschaftBearbeiten

Mayada gehört auch der U-20-Nationalmannschaft Uruguays an. Mit dieser nahm an der U-20 Südamerikameisterschaft 2011 in Peru sowie an der U-20 Weltmeisterschaft 2011 in Kolumbien teil. Beim erstgenannten Turnier wurde er neunmal eingesetzt und erzielte ein Tor in der Partie gegen Ecuador.[8] Bei der WM spielte er dreimal.[9] 2012 gehörte er im Vorfeld der Olympischen Spiele 2012 der Olympiaauswahl Uruguays an. Insgesamt (Stand: 5. September 2014) bestritt er in den diversen uruguayischen Auswahlteams abseits der A-Nationalmannschaft 36 Länderspiele und schoss zwei Tore.[10]

Für die beiden Freundschaftsländerspiele gegen Japan und Süd-Korea am 5. und 8. September 2014 wurde Mayada von Nationaltrainer Óscar Tabárez in das Aufgebot der A-Nationalmannschaft berufen.[11] Dort debütierte er am 5. September 2014 unter dem in dieser Partie verantwortlichen Trainergespann Celso Otero und Mario Rebollo beim 2:0-Auswärtssieg im Freundschaftsländerspiel gegen Japan, als er in der 84. Spielminute für Martín Cáceres eingewechselt wurde.[12] Sein vorläufig letzter Länderspieleinsatz datiert vom 8. Oktober 2015. Damit absolvierte er bislang sieben A-Länderspiele (kein Tor).[13][14]

ErfolgeBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Camilo Mayada (Memento vom 2. Januar 2014 im Internet Archive) (spanisch) auf www.danubio.org.uy, abgerufen am 31. Dezember 2013
  2. La Intendencia de Canelones Homenajeo a futbolistas de La Selecciòn Sub 20 que clasifico a los Juegos Olimpicos (spanisch) auf www.imcanelones.gub.uy vom 18. Februar 2011, abgerufen am 31. Dezember 2013
  3. “No se da siempre salir de la escuelita y ser campeón” (spanisch) vom 31. Dezember 2013, abgerufen am 31. Dezember 2013
  4. ESPN-Statistik-Profil, abgerufen am 31. Dezember 2013
  5. Profil auf fichajes.com, abgerufen am 26. Januar 2015
  6. Camilo Mayada nuevo jugador de River Plate (spanisch) auf tenfield.com.uy vom 21. Januar 2015, abgerufen am 26. Januar 2015
  7. Profil auf soccerway.com, abgerufen am 31. Juli 2016
  8. Uruguay y Ecuador empataron 1-1 en el Suramericano Sub-20 (spanisch) vom 3. Februar 2011, abgerufen am 31. Dezember 2013
  9. ESPN-Statistik-Profil, abgerufen am 14. August 2013
  10. Cinco debutantes en la selección auf auf.org.uy, abgerufen am 5. September 2014
  11. Convocados vs. Japón y Corea (spanisch) auf auf.org.uy, abgerufen am 27. August 2014
  12. Japón 0 - 2 Uruguay auf auf.org.uy, abgerufen am 5. September 2014
  13. Statistische Daten zu den Länderspieleinsätzen in der uruguayischen Nationalmannschaft auf rsssf.com (Stand: 24. Juni 2015), abgerufen am 6. Juli 2015
  14. Uruguay - International Matches 2011-2015 auf rsssf.com (Stand: 19. November 2015), abgerufen am 7. Dezember 2015