Bruno Manser – Die Stimme des Regenwaldes

Bruno Manser – Die Stimme des Regenwaldes ist ein Schweizer Filmdrama von Niklaus Hilber aus dem Jahr 2019. Der Film erzählt die Geschichte des Schweizer Umweltaktivisten Bruno Manser.

Filmdaten
OriginaltitelBruno Manser – Die Stimme des Regenwaldes
ProduktionslandSchweiz, Österreich
OriginalspracheSchweizerdeutsch, Französisch, Penan
Erscheinungsjahr2019
Länge142 Minuten
Stab
RegieNiklaus Hilber
DrehbuchNiklaus Hilber,
Patrick Tönz,
David Clemens
ProduktionValentin Greutert
MusikGabriel Yared
KameraMatthias Reisser
SchnittClaudio Cea
Besetzung

HandlungBearbeiten

Der Schweizer Umweltaktivist Bruno Manser reist 1984 in den Dschungel von Borneo. Er schliesst sich der indigenen Bevölkerung der Penan an und lernt von ihnen das Überleben im Regenwald. Die Zukunft der Ureinwohner ist jedoch durch die Holzindustrie gefährdet, die im Regenwald tropische Hölzer abbaut. Manser beschliesst, die Penan im Kampf gegen die Holzfäller anzuführen.

AuszeichnungenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 15. Zurich Film Festival – Cate Blanchett und drei Schweizer unter den Preisträgern. In: SRF. 6. Oktober 2019, abgerufen am 17. Dezember 2019.
  2. Schweizer Filmpreis 2020: Je zwei Preise für «Le milieu de l’horizon» und «Immer und ewig». In: Bundesamt für Kultur. 23. März 2020, abgerufen am 23. März 2020.
  3. Georges Wyrsch: Schweizer Filmpreis 2020: «Le milieu de l’horizon» ist der beste Schweizer Film des Jahres. In: Srf.ch. 23. März 2020, abgerufen am 23. März 2020.