Bowling Green (Kentucky)

Stadt im US-Bundesstaat Kentucky

Bowling Green ist die drittgrößte Stadt im US-Bundesstaat Kentucky. Laut einer Schätzung des United States Census Bureau leben in der Stadt 70.543 Einwohner (Stand: 2019).[2]

Bowling Green
Fountain Square in der Innenstadt von Bowling Green
Fountain Square in der Innenstadt von Bowling Green
Lage in Kentucky
KYMap-doton-BowlingGreen.PNG
Basisdaten
Gründung: 1798
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Kentucky
County: Warren County
Koordinaten: 36° 59′ N, 86° 27′ WKoordinaten: 36° 59′ N, 86° 27′ W
Zeitzone: Central (UTC−6/−5)
Einwohner:
– Metropolregion:
70.543 (Stand: 2019)
171.122 (Stand: 2016)
Bevölkerungsdichte: 765,9 Einwohner je km2
Fläche: 92,1 km2 (ca. 36 mi2)
Höhe: 166,7 m
Postleitzahlen: 42101–42104
Vorwahl: +1 270, 364
FIPS: 21-08902
GNIS-ID: 0487744
Website: bgky.org
Bürgermeister: Bruce Wilkerson[1]

GeographieBearbeiten

Bowling Green liegt am Barren River und hat eine Gesamtfläche von 92,1 km², wovon 91,7 km² auf Land und 0,5 km² (= 0,45 %) auf Gewässer entfallen.

GeschichteBearbeiten

Bowling Green wurde 1798 gegründet. Die Lage der Stadt an der Nashville mit Louisville verbindenden Eisenbahn machte Bowling Green beim Beginn des Amerikanischen Bürgerkriegs für die Konföderierten zu einem strategisch wichtigen Punkt. Die Stadt wurde stark befestigt und im September 1861 von General Buckner mit 25.000 Mann besetzt. Nach dem Fall des Forts Henry Anfang Februar 1862 sah sich Buckner genötigt, Bowling Green zu räumen und Kriegsmaterialien von bedeutendem Wert zu zerstören. Gegen Ende 1862 war es der Hauptoperationspunkt des Generals Rosecrans gegen den General Bragg.

BildungBearbeiten

Bowling Green ist der Sitz der Western Kentucky University.

PolitikBearbeiten

Bowling Green unterhält eine Städtepartnerschaft mit der Stadt Kawanishi in der Präfektur Hyōgo in Japan.[3]

Im Jahre 2003 wurde die Bowling Green Metropolitan Area geschaffen, zu der die Stadt und ihre Umgebung gehört. Auf einer Fläche von 548 Quadratmeilen (rund 1.420 km²) leben hier mit Stand 2016 geschätzte 171.122 Menschen, was die Bowling Green Metropolitan Area zur 241.-größten Metropolregion der Vereinigten Staaten macht.

WirtschaftBearbeiten

General Motors betreibt am Ort eine Fabrikationsstätte (die Bowling Green Assembly Plant) für Y-body-Sportwagen (Chevrolet Corvette und zuvor auch Cadillac XLR). Nur wenige hundert Meter davon entfernt befindet sich unweit der Interstate 65 auch das 1994 eröffnete National Corvette Museum. In der Stadt haben unter anderem die folgenden Wirtschaftsunternehmen ihren Sitz: Fruit of the Loom, Houchens Industries, Holley Performance Products und Camping World.

Söhne und Töchter der StadtBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Bowling Green (Kentucky) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Mayor Bruce Wilkerson. In: bgky.org. Abgerufen am 3. Juli 2020.
  2. Kentucky (USA): Bundesstaat, Städte & Orte – Einwohnerzahlen, Karten, Grafiken, Wetter und Web-Informationen. Abgerufen am 3. Juli 2020.
  3. Sister City Program. In: bgky.org. Abgerufen am 3. Juli 2020.