Binacua

Ortschaft in Spanien

Gemeinde Santa Cruz de la Serós: Binacua
Kirche Los Santos Ángeles Custodios
Kirche Los Santos Ángeles Custodios
Wappen Karte von Spanien
?
Hilfe zu Wappen
Binacua (Spanien)
(42° 32′ 48″ N, 0° 41′ 55″W)
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: AragonienAragonien Aragonien
Provinz: Huesca
Comarca: Jacetania
Koordinaten 42° 33′ N, 0° 42′ WKoordinaten: 42° 33′ N, 0° 42′ W
Höhe: 760 msnm
Einwohner: 31 (2020)INE
Postleitzahl: 22792
Ortskennzahl: 22209000100

Binacua ist ein nordspanischer Ort mit circa 30 Einwohnern im Pyrenäenvorland in der Provinz Huesca der Autonomen Gemeinschaft Aragonien.

LageBearbeiten

Binacua ist ein nordwestlich gelegener Ortsteil der Gemeinde Santa Cruz de la Serós. Das Dorf liegt auf circa 760 m Höhe.

GeschichteBearbeiten

Der Ort wurde im Jahr 992 erstmals urkundlich erwähnt; alte Ortsnamen lauteten Binaqua, Uinaqua, Vinaqua und Vinaque.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Die aus Bruch- und Feldsteinen erbaute und mit Natursteinplatten (spanisch pizarras) gedeckte romanische Pfarrkirche Los Santos Ángeles Custodios ist – ein Patrozinium, das ansonsten nur noch im spanischen Kolonialreich anzutreffen ist – den Schutzengeln geweiht und stammt aus dem 12. Jahrhundert. Das durch einen Vorraum geschützte Portaltympanon zeigt einen für eine Landkirche ungewöhnlichen ornamentalen Reichtum. Im Inneren beeindrucken die Natursteinsichtigkeit, ein romanischer Taufstein (pila bautismal), mehrere Tierkapitelle und eine archaisch wirkende Figur eines Drachentöters.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Binacua – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien