Hauptmenü öffnen
Berane
Беране
Wappen von Berane
AlbanienKosovoSerbienKroatienBosnien und HerzegowinaSkutariseeUlcinjHerceg NoviTivatKotorBudvaBar (Montenegro)PodgoricaDanilovgradCetinjePlav (Montenegro)AndrijevicaRožajeBeraneBijelo PoljeMojkovacKolašinPljevljaŽabljak (Montenegro)ŠavnikPlužineNikšićKarte von Montenegro, Position von Berane hervorgehoben
Über dieses Bild
Basisdaten
Staat: Montenegro
Gemeinde: Gemeinde Berane
Koordinaten: 42° 51′ N, 19° 52′ OKoordinaten: 42° 50′ 37″ N, 19° 52′ 22″ O
Höhe: 675 m. i. J.
Fläche: 717 km²
Einwohner: 11.776 (2003)
Bevölkerungsdichte: 16 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: (+382) 051
Postleitzahl: 84300
Kfz-Kennzeichen: BA
Struktur und Verwaltung
Bürgermeister: Vuka Golubović (DPS)
Webpräsenz:
Sonstiges
Stadtfest: 21. Juli
Vogelschau auf Berane

Berane (kyrillisch Беране) ist eine Stadt mit etwa 11.800 Einwohnern in Montenegro.

GeographieBearbeiten

Berane liegt in einem Talkessel am fischreichen Fluss Lim, an der Abzweigung der Straße nach Andrijevica von der Hauptstraße Bijelo PoljeRožaje und besitzt einen kleinen Regionalflughafen. Die Stadt stellt einen wichtigen Ausgangspunkt für Ausflüge ins Bjelasica-Gebirge mit den Bergseen Pešića Jezero, Ursulovačko Jezero und Šiško Jezero dar.

GeschichteBearbeiten

Die Siedlung wurde 1862 auf Anordnung des türkischen Generals Hüseyin Avni Pascha als osmanisches Militärlager gegründet. Der Ort lag lange an der Grenze zwischen Montenegro und dem Osmanischen Reich und war dadurch oft Schauplatz heftiger und blutiger Kämpfe. Von 1946 bis 1992 hieß die Stadt Ivangrad, benannt nach Ivan Milutinović (1901–1944), einem montenegrinischen Mitglied der Kommunistischen Partei Jugoslawiens und Militärführer im Kampf der Partisanen während des Zweiten Weltkriegs.

In der Umgebung entdeckten Forscher in den 1950er Jahren Gegenstände und Skelette, die aus der Steinzeit stammen.

BevölkerungBearbeiten

Die eigentliche Stadt Berane hat etwa 12.000 Einwohner.

Zur Volkszählung von 2011 hatte die Gemeinde Berane 33.970 Einwohner, von denen sich 14.592 (42,96 %) als Serben, 8.838 (26,02 %) als Montenegriner, 6.021 (17,72 %) als Bosniaken, 1.957 (5,76 %) als Muslime und 531 (1,56 %) als Roma bezeichneten. Daneben leben in der Stadt noch weitere kleinere Bevölkerungsgruppen.

Bevölkerungsentwicklung
Jahr 1872 1962 1965 1972 1981 1991 2003 2011
Einwohner 860 10.600 12.000 19.000 12.720 12.267 11.776 11.073

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Etwas außerhalb der Stadt, in der Nähe des Friedhofs, befindet sich das orthodoxe Kloster Đurđevi Stupovi, welches 1213 gegründet wurde. In der Nähe der Stadt befindet sich auf dem Berg Jasikovac ein Denkmal, das an 30 gefallene Partisanen, die bei den Kämpfen 1941 erschossen wurden, erinnert.

StädtepartnerschaftenBearbeiten

Berane listet folgende zwölf Partnerstädte auf: [1][2]

Stadt Region Land seit
Adana Turkei  Çukurova, Türkei
Çiğli Turkei  Izmir, Türkei
Čukarica (Belgrad) Serbien  Serbien 1985
Dudelange Luxemburg  Esch, Luxemburg
Esch an der Alzette Luxemburg  Luxemburg
Kostroma Russland  Zentralrussland, Russland 2005
Pejë Kosovo  Rajoni i Pejës, Kosovo 1998
Staro Nagoričane Nordmazedonien  Nordosten, Nordmazedonien 2015
Subotica Serbien  Vojvodina, Serbien
Teramo Italien  Abruzzen, Italien 1985
Vrnjačka Banja Serbien  Raška, Serbien 2015
Zavidovići Bosnien und Herzegowina  Zenica-Doboj, Bosnien und Herzegowina

Söhne und Töchter der StadtBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Berane – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten