Bentley Brooklands (2007)

Coupé der Oberklasse von Bentley

Der Bentley Brooklands ist ein Coupé der Oberklasse, welches im Jahr 2007 auf dem Genfer Automobilsalon erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Es basiert auf dem Bentley Azure und stellt somit nicht den Nachfolger der von 1992 bis 1998 produzierten gleichnamigen Limousine dar. Die Zahl der Coupés wurde auf 550 Fahrzeuge limitiert, die ab Frühjahr 2008 ausgeliefert wurden.

Bentley
Bentley Brooklands – Frontansicht, 10. August 2011, Düsseldorf.jpg
Brooklands
Produktionszeitraum: 2007–2011
Klasse: Oberklasse
Karosserieversionen: Coupé
Motoren: Ottomotor:
6,75 Liter (395 kW)
Länge: 5411 mm
Breite: 1932 mm
Höhe: 1473 mm
Radstand: 3116 mm
Leergewicht: 2635 kg
Vorgängermodell Bentley Continental R
Heckansicht

Der Innenraum des Brooklands ist Bentley-typisch in Clubatmosphäre mit viel Wurzelholz, Chrom und Leder ausgestattet. Auf Wunsch war zudem eine Carbon-Keramik-Bremsanlage lieferbar. Der Mindestpreis für den Brooklands betrug 345.100 Euro.

Technische DatenBearbeiten

Daten Brooklands
Bauzeitraum 2007–2011
Motorart Ottomotor
Motorbauart und
Zylinderanzahl
V8
Motoraufladung Biturbo
Einbaulage Vorn längs
Hubraum 6761 cm³
Verdichtung 7,8:1
max. Leistung 395 kW (537 PS)
bei 4000/min
max. Drehmoment 1050 Nm
bei 3250/min
Antrieb Hinterradantrieb
Getriebe 6-Gang-Automatikgetriebe
Höchstgeschwindigkeit 296 km/h
Beschleunigung,
0–100 km/h
5,3 s
Bremsweg, 100–0 km/h (kalt) 36,5 m
Bremsweg, 100–0 km/h (warm) 37,3 m
Kraftstoffverbrauch
auf 100 km (kombiniert)
19,5 l
Super Plus
CO2-Emission
(kombiniert)
465 g/km
Abgasnorm nach
EU-Klassifikation
Euro 5
Grundpreis 345.100 €

WeblinksBearbeiten

Commons: Bentley Brooklands – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien