Hauptmenü öffnen

Baumholder Army Airfield

Militärflugplatz in Deutschland

Das Baumholder Army Airfield ist ein Militärflughafen der US Army auf dem NATO-Truppenübungsplatz Baumholder in der Nähe von Baumholder im westlichen Rheinland-Pfalz. Es befindet sich knapp 1,5 km von der Ortsmitte des Ortes Reichenbach und etwa 5 km nördlich von Baumholder. Der Flugplatz besitzt eine 572 m lange asphaltierte Start- und Landebahn in der Ausrichtung 07/25[1]. Auf dem Flugplatzgelände befinden sich zwei Hangars und ein Tower.[2] Der Flugplatz wird von der 1st Armored Division betrieben.[3]

Baumholder Army Airfield
Baumholder Army Airfield, Hangars und Tower
Kenndaten
ICAO-Code ETEK, bis 1995 EDEK[1]
Koordinaten

49° 39′ 5″ N, 7° 18′ 19″ OKoordinaten: 49° 39′ 5″ N, 7° 18′ 19″ O

442 m (1450 ft) über MSL
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 1,5 km nordöstlich von Reichenbach,
4,7 km nördlich von Baumholder
Straße 55774 Baumholder
Bahn Bahnstrecke Heimbach (Nahe)–Baumholder bis Bhf. Baumholder
Nahverkehr Linie 322 des Rhein-Nahe-Nahverkehrsverbund bis Baumholder, nur werktags
Basisdaten
Eröffnung vor 1945[1]
Betreiber US Army
Start- und Landebahn
07/25 572 m × 16 m Asphalt

NutzungBearbeiten

 
Ein „Osprey“ auf der Landebahn in Baumholder

Derzeit (Stand 2016) landen auf dem Flugplatz hauptsächlich Bell-Boeing V-22[4], verschiedene Hubschrauber und kleine Überwachungsdrohnen wie die RQ-11 „Raven“, die senkrecht starten können oder nur sehr wenig Platz zum Abheben benötigen. Größere Flugzeuge können wegen der vergleichsweise kurzen Landebahn nicht in Baumholder landen, sondern müssen nach Ramstein ausweichen.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Baumholder Army Airfield – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Airfields in Germany: Baumholder AAF. mil-airfields.de. Abgerufen am 21. Juni 2019.
  2. Baumholder Army Airfield, 1995. usarmygermany.com. Abgerufen am 27. Oktober 2011.
  3. Baumholder bei usarmygermany.de
  4. Matt Millham: Despite upgrades, training, Baumholder's future still up in the air, Stars and Stripes vom 17. Oktober 2014 (englisch)