Hauptmenü öffnen

Baseball-Europameisterschaft 2001

Baseball-Europameisterschaft 2001
Baseball-Europameisterschaft 2001
Turnierdetails
Gastgeber DeutschlandDeutschland Deutschland
Zeitraum 28. Juli–5. August
Teilnehmer 12
Titelverteidiger   NiederlandeNiederlande Niederlande
Endergebnis
Gold
Sieger
NiederlandeNiederlande Niederlande (17. Titel)
Silber
Zweiter
RusslandRussland Russland
Bronze
Dritter
ItalienItalien Italien
Vierter FrankreichFrankreich Frankreich
Statistiken
Spiele   48
MVP Rinat Machmutow, RusslandRussland Russland

Die Baseball-Europameisterschaft 2001 war die 27. Baseball-Europameisterschaft. Die Endrunde fand vom 28. Juli bis 5. August 2001 in Bonn, Köln und Solingen statt. Europameister wurde der Titelverteidiger Niederlande, die sich im Finale mit 4:0 gegen Russland durchsetzen konnten. Gastgeber Deutschland wurde Siebter. Schweden und die Ukraine steigen als Elfter bzw. Zwölfter in die B-Gruppe ab.

Die EM war gleichzeitig das Qualifikationsturnier für die Baseball-Weltmeisterschaft 2003 in Kuba, für die sich die vier Halbfinalisten qualifizierten.[1]

AustragungsorteBearbeiten

Nach 1957 in Mannheim und 1969 in Wiesbaden war Deutschland zum dritten Mal Ausrichter der Baseball-EM.[2] Neben dem für 1,05 Millionen DM umgebauten Baseballstadion Rheinaue im Bonner Freizeitpark Rheinaue, in dem unter anderem Eröffnungsspiel und Finale stattfanden,[3] waren das Kölner Reit- und Baseballstadion und der Solingener Baseballpark Weyersberg Austragungsorte des Turniers.

VorrundeBearbeiten

Gruppe ABearbeiten

Endstand:[4]

Team Spiele Gewonnen Verloren Punkte Runs Runs Gegner
1 Niederlande  Niederlande 5 4 1 8 47 8
2 Russland  Russland* 5 3 2 6 33 25
3 Tschechien  Tschechien* 5 3 2 6 41 43
4 Spanien  Spanien** 5 2 3 4 41 43
5 Vereinigtes Konigreich  Großbritannien** 5 2 3 4 24 58
6 Ukraine  Ukraine 5 1 4 2 29 50

fett: Viertelfinale erreicht
kursiv: Abstiegsrunde
*, **: Platzierung nach direktem Vergleich.

Kreuztabelle[5] NED RUS CZE ESP GBR UKR
01. Niederlande  Niederlande 3:4 5:1 6:3 27:0 6:0
02. Russland  Russland 4:3 8:6 3:8 5:6 13:2
03. Tschechien  Tschechien 1:5 6:8 9:7 6:2 19:9
04. Spanien  Spanien 3:6 8:3 7:9 16:11 7:14
05. Vereinigtes Konigreich  Großbritannien 0:27 6:5 2:6 11:16 5:4
06. Ukraine  Ukraine 0:6 2:13 9:19 14:7 4:5

Gruppe BBearbeiten

Endstand:[4]

Team Spiele Gewonnen Verloren Punkte Runs Runs Gegner
1 Italien  Italien 5 5 0 10 50 10
2 Frankreich  Frankreich 5 4 1 8 49 17
3 Deutschland  Deutschland* 5 2 3 4 30 41
4 Kroatien  Kroatien* 5 2 3 4 20 40
5 Belgien  Belgien* 5 2 3 4 18 36
6 Schweden  Schweden 5 0 5 0 17 40

fett: Viertelfinale erreicht
kursiv: Abstiegsrunde
*: Platzierung nach Runs-Verhältnis aus direktem Vergleich.

Kreuztabelle[5] ITA FRA GER CRO BEL SWE
01. Italien  Italien 7:2 14:5 6:5 10:1

11:1

02. Frankreich  Frankreich 2:7 18:6 14:0 9:5 7:3
03. Deutschland  Deutschland 5:14 6:18 3:2 9:0 3:2
04. Kroatien  Kroatien 5:6 0:14 2:3 5:7 8:6
05. Belgien  Belgien 1:10 5:9 0:9 7:5 1:0
06. Schweden  Schweden 1:11 3:7 2:3 6:8 0:1

Endrunde[5]Bearbeiten

Viertelfinale Halbfinale Finale
                   
3. August 2001        
  Frankreich  Frankreich  5
4. August 2001
  Tschechien  Tschechien  3  
 Frankreich  Frankreich  1
3. August 2001
    Niederlande  Niederlande  5  
  Niederlande  Niederlande  8
5. August 2001
  Kroatien  Kroatien  7  
 Niederlande  Niederlande  4
3. August 2001
    Russland  Russland  0
  Italien  Italien  6
4. August 2001
  Spanien  Spanien  4  
  Italien  Italien  0 3. Platz
3. August 2001
    Russland  Russland  2  
  Russland  Russland  10   Italien  Italien  3
  Deutschland  Deutschland  4     Frankreich  Frankreich  0
5. August 2001

Platzierungsspiele[6]Bearbeiten

  Platzierungsrunde Platz 5–8     Spiel um Platz 5
                 
   
   Kroatien  Kroatien 0  
   Tschechien  Tschechien 14      
       Tschechien  Tschechien 4
         Spanien  Spanien 0
   Deutschland  Deutschland 2      
   Spanien  Spanien 3      
  Spiel um Platz 7
   
   Kroatien  Kroatien 4
   Deutschland  Deutschland 10

AbstiegsrundeBearbeiten

Endstand:[5]

Team Spiele Gewonnen Verloren Punkte Runs Runs Gegner
1 Belgien  Belgien 3 3 0 6 21 7
2 Vereinigtes Konigreich  Großbritannien 3 2 1 4 20 15
3 Ukraine  Ukraine 3 1 2 2 15 17
4 Schweden  Schweden 3 0 3 0 15 33

kursiv: Abstieg in die B-Gruppe

Kreuztabelle[5] BEL GBR UKR SWE
01. Belgien  Belgien 4:3 8:0 9:4
02. Vereinigtes Konigreich  Großbritannien 3:4 5:4 13:7
03. Ukraine  Ukraine 0:8 4:5 11:4
04. Schweden  Schweden 4:9 7:13 4:11

Platzierung[2]Bearbeiten

Pos. Team
1 Niederlande  Niederlande
2 Russland  Russland
3 Italien  Italien
4 Frankreich  Frankreich
5 Tschechien  Tschechien
6 Spanien  Spanien
7 Deutschland  Deutschland
8 Kroatien  Kroatien
9 Belgien  Belgien
10 Vereinigtes Konigreich  Großbritannien
11 Ukraine  Ukraine
12 Schweden  Schweden

fett: qualifiziert für Baseball-Weltmeisterschaft 2003
kursiv: Abstieg in die B-Gruppe

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Baseball kommt in Mode, in: Die Welt vom 3. August 2001 (abgerufen 16. August 2013).
  2. a b Baseballeuropameisterschaft 2001 (Memento des Originals vom 26. Juli 2010 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.baseball-em.de, im offiziellen Webangebot der Baseball-Europameisterschaft 2010, Stand 17. Juli 2010 (abgerufen 17. August 2013).
  3. Ein Schmuckstück für den Homerun. Bonner General-Anzeiger. 25. Juli 2001. Archiviert vom Original am 1. November 2011.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.general-anzeiger-bonn.de Abgerufen am 16. August 2013.
  4. a b Marco Stoovelaar: European Baseball Championships 2001, Final Standings Pools, 6. August 2001 (abgerufen 17. August 2013).
  5. a b c d e XXVII European Seniors Championship - "A" Pool (PDF; 132 kB), in: Project COBB, Stand 28. April 2011 (abgerufen 17. August 2013).
  6. Marco Stoovelaar: European Baseball Championships 2001, Play-Offs, Finals, Standings and Awards, 6. August 2001 (abgerufen 17. August 2013).