Hauptmenü öffnen

Baseball-Europameisterschaft 2019

35. Europameisterschaft im Baseball

Die Baseball-Europameisterschaft 2019 war die 35. Europameisterschaft im Baseball. Sie wurde vom 7. bis 15. September in Bonn und Solingen ausgetragen. Insgesamt nahmen zwölf Nationalmannschaften an dem Turnier teil und spielten den Titel in einer Gruppenphase und einer anschließenden Finalrunde aus. Die Baseball-EM 2019 stellte zugleich eine Qualifikationsrunde für die Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokio dar.

Sieger der Baseball-Europameisterschaft 2016 und somit Titelverteidiger waren die Niederlande, die ihren Titel erneut verteidigten.

TeilnehmerBearbeiten

Für das Turnier qualifizierten sich insgesamt 12 Mannschaften. Zum einen die zehn bestplatzierten Teams der EM 2016 und zum anderen die Sieger der beiden "B"-Pool-Turniere, Österreich und Israel.[1] Folgende Teams waren qualifiziert und wie dargestellt in die Gruppen A und B aufgeteilt:

Gruppe A Gruppe B
Niederlande  Niederlande   Baseball-Europameisterschaft 2016 Spanien  Spanien   Baseball-Europameisterschaft 2016
Deutschland  Deutschland Vierter, Baseball-Europameisterschaft 2016 Italien  Italien   Baseball-Europameisterschaft 2016
Tschechien  Tschechien Fünfter, Baseball-Europameisterschaft 2016 Belgien  Belgien Sechster, Baseball-Europameisterschaft 2016
Schweden  Schweden Achter, Baseball-Europameisterschaft 2016 Frankreich  Frankreich Siebter, Baseball-Europameisterschaft 2016
Vereinigtes Konigreich  Großbritannien Neunter, Baseball-Europameisterschaft 2016 Kroatien  Kroatien Zehnter, Baseball-Europameisterschaft 2016
Israel  Israel Gewinner eines B-Pool-Turniers Osterreich  Österreich Gewinner eines B-Pool-Turniers

SpielstättenBearbeiten

 
Das Baseballstadion Rheinaue, Hauptspielstätte der Baseball-EM 2019.

Gastgeber der Baseball-EM 2019 waren die Bonn Capitals und die Solingen Alligators.[2] Hauptspielstätte war das Baseballstadion Rheinaue in Bonn, das zu diesem Zweck im Jahr 2018 für 1,9 Millionen Euro mit einem neuen Backstop und einer Flutlichtanlage ausgestattet wurde.[3] Hier sollten 32 der insgesamt 49 Spiele stattfinden, darunter die Halbfinalspiele und das Finale sowie das Spiel um den 5. und das Spiel um den 3. Platz.

Als Zweitspielstätte diente der Baseballpark Weyersberg, das Stadion der Solingen Alligators.[4] Auch dieses wurde für die Veranstaltung umfangreich saniert. Hier sollten insgesamt 17 der 49 Spiele stattfinden, darunter ein Viertelfinalspiel.

VorrundeBearbeiten

Gruppe ABearbeiten

Pl. Team S N % GB
1. Niederlande  Niederlande 4 1 .800
2. Israel  Israel 4 1 .800
3. Tschechien  Tschechien 3 2 .600 1
4. Deutschland  Deutschland 2 3 .400 2
5. Vereinigtes Konigreich  Großbritannien 2 3 .400 2
6. Schweden  Schweden 0 5 .000 4
Datum Zeit Heim Score Auswärts
1. Spieltag
07.09.2019 13:00 Tschechien  Tschechien 1:6 Israel  Israel
07.09.2019 17:15 Vereinigtes Konigreich  Großbritannien abgebr. Niederlande  Niederlande
07.09.2019 21:00 Schweden  Schweden 1:9 Deutschland  Deutschland
2. Spieltag
08.09.2019 12:30 Israel  Israel 4:3 Schweden  Schweden
08.09.2019 15:00 Niederlande  Niederlande 6:8 Tschechien  Tschechien
08.09.2019 19:00 Deutschland  Deutschland 1:0 Vereinigtes Konigreich  Großbritannien
3. Spieltag
09.09.2019 12:30 Tschechien  Tschechien 3:4 (10) Vereinigtes Konigreich  Großbritannien
09.09.2019 15:00 Niederlande  Niederlande 9:0 Schweden  Schweden
09.09.2019 19:00 Deutschland  Deutschland 2:4 (10) Israel  Israel
4. Spieltag
10.09.2019 12:30 Vereinigtes Konigreich  Großbritannien 4:7 Israel  Israel
10.09.2019 16:00 Tschechien  Tschechien 10:3 Schweden  Schweden
10.09.2019 19:00 Niederlande  Niederlande 8:1 Deutschland  Deutschland
5. Spieltag
11.09.2019 13:00 Schweden  Schweden 7:13 Vereinigtes Konigreich  Großbritannien
11.09.2019 15:00 Israel  Israel 4:13 Niederlande  Niederlande
11.09.2019 18:30 Vereinigtes Konigreich  Großbritannien 2:10 Niederlande  Niederlande
11.09.2019 19:00 Deutschland  Deutschland 6:10 Tschechien  Tschechien

Gruppe BBearbeiten

Pl. Team S N % GB
1. Italien  Italien 5 0 1.000
2. Spanien  Spanien 4 1 .800 1
3. Frankreich  Frankreich 3 2 .600 2
4. Belgien  Belgien 2 3 .400 3
5. Osterreich  Österreich 1 4 .200 4
6. Kroatien  Kroatien 0 5 .000 5
Datum Zeit Heim Score Auswärts
1. Spieltag
07.09.2019 11:00 Kroatien  Kroatien 2:3 Spanien  Spanien
07.09.2019 12:30 Belgien  Belgien 5:1 Osterreich  Österreich
07.09.2019 15:00 Frankreich  Frankreich 2:16 Italien  Italien
2. Spieltag
08.09.2019 11:00 Spanien  Spanien 13:5 Belgien  Belgien
08.09.2019 13:00 Osterreich  Österreich 6:12 Frankreich  Frankreich
08.09.2019 16:00 Italien  Italien 2:1 (10) Kroatien  Kroatien
3. Spieltag
09.09.2019 11:00 Italien  Italien 10:1 Osterreich  Österreich
09.09.2019 13:00 Belgien  Belgien 9:6 Kroatien  Kroatien
09.09.2019 16:00 Spanien  Spanien 6:3 Frankreich  Frankreich
4. Spieltag
10.09.2019 11:00 Belgien  Belgien 2:12 (8) Frankreich  Frankreich
10.09.2019 13:00 Kroatien  Kroatien 1:12 (7) Osterreich  Österreich
10.09.2019 15:00 Spanien  Spanien 3:13 Italien  Italien
5. Spieltag
11.09.2019 11:00 Italien  Italien 11:4 Belgien  Belgien
11.09.2019 12:30 Osterreich  Österreich 1:19 (6) Spanien  Spanien
11.09.2019 16:00 Frankreich  Frankreich 23:0 (5) Kroatien  Kroatien

FinalrundeBearbeiten

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
  A1  Niederlande  Niederlande 17            
B4  Belgien  Belgien 2  
A1  Niederlande  Niederlande 1
  B2  Spanien  Spanien 0  
B2  Spanien  Spanien 5
 
A3  Tschechien  Tschechien 4  
A1  Niederlande  Niederlande 5
  B1  Italien  Italien 1
A2  Israel  Israel 8
 
B3  Frankreich  Frankreich 2  
A2  Israel  Israel 6
Spiel um Platz 3
  B1  Italien  Italien 7  
B1  Italien  Italien 7 B2  Spanien  Spanien 16
 
  A4  Deutschland  Deutschland 5   A2  Israel  Israel 11


Datum Zeit Heim Score Auswärts
Viertelfinale
13.09.2019 11:00 Israel  Israel 8:2 Frankreich  Frankreich
13.09.2019 15:00 Niederlande  Niederlande 17:2 (5) Belgien  Belgien
13.09.2019 16:00 Spanien  Spanien 5:4 (10) Tschechien  Tschechien
13.09.2019 19:00 Italien  Italien 7:5 Deutschland  Deutschland
Halbfinale
14.09.2019 15:00 Niederlande  Niederlande 1:0 Spanien  Spanien
14.09.2019 19:00 Israel  Israel 6:7 Italien  Italien
Spiel um Platz 3
15.09.2019 15:00 Spanien  Spanien 16:11 Israel  Israel
Finale
15.09.2019 19:00 Italien  Italien 1:5 Niederlande  Niederlande

Durch einen Ansetzungsfehler war Israel im 2. Halbfinale Heimmannschaft, obwohl Italien in der Vorrunde besser platziert war.

PlatzierungsspieleBearbeiten

Die Viertelfinal-Verlierer spielen den 5. Platz aus, der zur Teilnahme am Olympia-Qualifikationsturnier berechtigt. Es gibt kein Spiel um Platz 7.

  Spiel um Platz 5
                 
A3 Tschechien  Tschechien 5    
B4 Belgien  Belgien 4  
A3 Tschechien  Tschechien 4
  A4 Deutschland  Deutschland 3
B3 Frankreich  Frankreich 4
A4 Deutschland  Deutschland 14  


Datum Zeit Heim Score Auswärts
14.09.2019 11:00 Tschechien  Tschechien 5:4 Belgien  Belgien
14.09.2019 11:00 Frankreich  Frankreich 4:14 (7) Deutschland  Deutschland
Spiel um Platz 5
15.09.2019 11:00 Tschechien  Tschechien 4:3 Deutschland  Deutschland

AbstiegsrundeBearbeiten

Im Spielplan der Abstiegsrunde kam es zu einem Fehler, statt über Kreuz A5-B6 und B5-A6 (was richtig gewesen wäre) spielten in den ersten beiden Spielen die Gruppenfünften gegeneinander und die Gruppensechsten gegeneinander.


  Spiel um Platz 9
                             
G1  Osterreich  Österreich 6        
 Vereinigtes Konigreich  Großbritannien 1  
G4  Osterreich  Österreich 10
   Kroatien  Kroatien 0  
G2  Kroatien  Kroatien 17
 Schweden  Schweden 2  
G6  Osterreich  Österreich 9
   Vereinigtes Konigreich  Großbritannien 11
G3  Vereinigtes Konigreich  Großbritannien 12
 Schweden  Schweden 2  
G5  Kroatien  Kroatien 1
   Vereinigtes Konigreich  Großbritannien 5    Absteiger:
Verl. G3, G5



Datum Zeit Heim Score Auswärts
12.09.2019 11:00 Osterreich  Österreich 6:1 Vereinigtes Konigreich  Großbritannien
12.09.2019 15:00 Kroatien  Kroatien 17:2 (6) Schweden  Schweden
13.09.2019 12:30 Vereinigtes Konigreich  Großbritannien 12:2 (8) Schweden  Schweden
13.09.2019 13:00 Osterreich  Österreich 10:0 (7) Kroatien  Kroatien
14.09.2019 12:30 Kroatien  Kroatien 1:5 Vereinigtes Konigreich  Großbritannien
15.09.2019 12:30 Osterreich  Österreich 9:11 Vereinigtes Konigreich  Großbritannien

EndstandBearbeiten

Die Baseball-EM 2019 stellt zugleich eine Qualifikationsrunde für die Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokio dar. Die Mannschaften auf den Plätzen 1 bis 5 qualifizieren sich für ein Qlympia-Qualifikationsturnier mit dem Afrikameister Südafrika im Anschluss an die EM vom 18. bis 22. September 2019 in Italien. Dort wird ein Platz für das olympische Baseballturnier ausgespielt. Eine weitere Mannschaft wird an einem letzten Qualifikationsturnier mit Mannschaften aller Kontinentalverbände teilnehmen.[5] Die Mannschaften auf den Plätzen 11 und 12 steigen in den B-Pool ab.

Pl. Team S N
  Niederlande  Niederlande 7 1
  Italien  Italien 7 1
  Spanien  Spanien 6 2
4. Israel  Israel 5 3
5. Tschechien  Tschechien 5 3
6. Deutschland  Deutschland 3 5
7. Belgien  Belgien 2 5
7. Frankreich  Frankreich 3 4
9. Vereinigtes Konigreich  Großbritannien 5 4
10. Osterreich  Österreich 3 5
11. Kroatien  Kroatien 1 7
12. Schweden  Schweden 0 7

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Teilnehmende Teams — Baseball EM 2019. Abgerufen am 14. Oktober 2018.
  2. Baseball-EM findet in 2019 statt. In: Solingen Alligators. (solingen-alligators.com [abgerufen am 19. September 2018]).
  3. Sportstätte in der Rheinaue - Rat vertagt Plan für Baseball-Stadion in Bonn. In: General-Anzeiger Bonn. 15. November 2017 (general-anzeiger-bonn.de [abgerufen am 19. September 2018]).
  4. Baseball-EM findet in 2019 statt. In: Solingen Alligators. (solingen-alligators.com [abgerufen am 19. September 2018]).
  5. 24/03/2018: WBSC reveals Tokyo 2020 Olympic Qualifiers for Baseball, Softball. In: WBSC. 24. März 2018, abgerufen am 5. August 2019 (amerikanisches Englisch).