Bart De Clercq

belgischer Radrennfahrer

Bart De Clercq (* 26. August 1986 in Zottegem) ist ein belgischer Radrennfahrer.

Bart De Clercq Straßenradsport
Bart De Clercq 2011
Bart De Clercq 2011
Zur Person
Geburtsdatum 26. August 1986
Nation BelgienBelgien Belgien
Disziplin Straße
Zum Team
Aktuelles Team Intermarché-Wanty-Gobert Matériaux
Internationale Team(s)
2009–2010
2011
2012–2017
2018–
Davo-Lotto-Davitamon
Omega Pharma-Lotto
Lotto Soudal
Intermarché-Wanty-Gobert Matériaux
Wichtigste Erfolge
UCI World Tour
2011 eine Etappe Giro d’Italia
Letzte Aktualisierung: 24. März 2019

Sportliche KarriereBearbeiten

Als Jugendlicher begann Bart De Clercq mit Leichtathletik und war ein hervorragender Langstreckenläufer. Wegen einer langwierigen Schienbeinverletzung wandte er sich drei Jahre später dem Radsport zu, den er schon mehrere Jahre in einem Radtouristen-Club betrieb.[1] 2008 hatte er sein Debüt in der Männer U23-Klasse. 2009 wurde er Zweiter in der Gesamtwertung der Tour de Namur. 2010 gewann er die Tour de Moselle und belegte in der Gesamtwertung des Giro della Valle d’Aosta Platz fünf.

2011 wurde Bart De Clercq Profi beim Team Omega Pharma-Lotto. Beim Giro d’Italia im selben Jahr gewann er die Bergankunft der siebten Etappe nach Montevergine di Mercogliano mit einer Attacke sieben Kilometer vor dem Ziel, rettete seinen Sieg bei der Zielankunft wenige Zentimeter vor den verfolgenden Favoriten und eroberte neben dem Etappensieg vorübergehend das Grüne Trikot des Führenden in der Bergwertung.[2]

2015 entschied De Clercq eine Etappe der Polen-Rundfahrt für sich, 2016 die Bergwertung der Tour de l’Ain.

Im Januar 2018 brach sich Bart De Clercq beim Sturz während einer Trainingsfahrt die Hüfte. Anschließend musste er sich mehreren Operationen unterziehen und konnte ein ganzes Jahr lang keine Rennen bestreiten. Im Februar 2019 startete er beim ersten Rennen nach dieser langen Pause mit einer künstlichen Hüfte und belegte in der Gesamtwertung der Tour of Oman Rang 47.[3]

ErfolgeBearbeiten

2011
2015
2016

Grand-Tour-PlatzierungenBearbeiten

Grand Tour201120122013201420152016201720182019
  Giro d’Italia2740DNF
  Tour de France38DNF40
  Vuelta a España17DNF341453
Legende: DNF: did not finish, aufgegeben oder wegen Zeitüberschreitung aus dem Rennen genommen.

WeblinksBearbeiten

Commons: Bart De Clercq – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. radsport-news.com vom 13. Mai 2011: De Clerq wechselte erst mit 18 auf´s Rad
  2. radsport-news.com vom 13. Mai 2011: De Clercq rettet sich vor den Favoriten ins Ziel
  3. Peter Maurer: Die unglaubliche Rückkehr des Bart De Clercq. In: radsport-news.com. 2. Februar 2019, abgerufen am 24. März 2019.