Hauptmenü öffnen

Axel Carl Schandorff (* 3. März 1925 in Kopenhagen; † 28. Januar 2016[1]) war ein dänischer Bahnradsportler.

Axel Schandorff war von 1946 bis 1953 als Spezialist für die Kurzzeitdisziplinen auf der Bahn aktiv, bis 1950 als Amateur. 1946 wurde er in Zürich Vizeweltmeister im Sprint der Amateure und 1948 in Amsterdam ein zweites Mal. 1949 belegte er Platz drei beim renommierten Sprint-Klassiker Grand Prix de Paris. Neunmal wurde er dänischer Sprint-Meister, bei den Amateuren wie bei den Profis.

1948 startete Schandorff bei den Olympischen Spielen in London und errang die die Bronzemedaille im Sprint, im Zeitfahren belegte er Rang fünf.

Axel Schandorff ist der Vater der Balletttänzerin Silja Schandorff.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Kort om sport