Hauptmenü öffnen
Aulis Kallakorpi Skispringen
Voller Name Aulis Arnold Kallakorpi
Nation FinnlandFinnland Finnland
Geburtstag 1. Januar 1929
Geburtsort KuusankoskiFinnlandFinnland Finnland
Sterbedatum 15. Mai 2005
Sterbeort Mikkeli
Karriere
Verein Kuusankosken Urheiluseura
Medaillenspiegel
Olympische Medaillen 0 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
WM-Medaillen 0 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Winterspiele
0Silber0 1956 Cortina d’Ampezzo Großschanze
FIS Nordische Skiweltmeisterschaften
0Silber0 1956 Cortina d’Ampezzo Großschanze
Skisprung-Weltcup / A-Klasse-Springen
 Vierschanzentournee 4. (1953/54, 1954/55)
 

Aulis Arnold Kallakorpi (* 1. Januar 1929 in Kuusankoski; † 15. Mai 2005 in Mikkeli) war ein finnischer Skispringer. Er sprang für den Verein seiner Geburtsstadt, den Kuusankosken Urheiluseura.

Kallakorpi gehörte neben Matti Pietikäinen, Hemmo Silvennoinen und Eino Kirjonen der finnischen „Wundermannschaft“ an, die im Winter 1954/55 die 3. Vierschanzentournee dominierte. Unter dem Trainer Lasse Johansson hatten sie einen neuartigen Sprungstil eingeübt und sprangen nicht mehr wie der Rest des Feldes mit herausgestreckten, sondern mit am Körper angelegten Armen. In Oberstdorf war Kallaskorpi punktgleich mit Kirjonen und teilte sich mit ihm den Tagessieg; auch beim Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen gewann er. In der Tourneegesamtwertung blieb ihm jedoch nur der dritte Rang hinter Silvennoinen und Kirjonen.

Bei den Olympischen Winterspielen 1956 in Cortina d’Ampezzo gewann er die Silbermedaille hinter Antti Hyvärinen.

WeblinksBearbeiten