Hauptmenü öffnen

Arno Wallaard

niederländischer Radfahrprofi

Arno Wallaard (* 13. Oktober 1979 in Noordeloos, Niederlande; † 28. Februar 2006 ebenda) war ein niederländischer Radrennfahrer.

Wallaard fuhr 2003 als Profi beim belgischen Team Quick Step und war in den beiden folgenden Jahren bei kleineren Teams angestellt. Vor der Saison 2006 wechselte er zum niederländischen Professional Continental Team Skil-Shimano. Wallaard belegte 2003 Rang zehn bei der Tour de Normandie. Als amtierender niederländischer Nachwuschmeister gewann Wallaard 2001 Rund um Köln für Amateure und eine Etappe bei der Thüringen-Rundfahrt.

Wallaard starb im Februar 2006 im Alter von 26 Jahren durch einen plötzlichen Herzstillstand.

2007 wurde der seit 1984 in Meerkerk ausgetragene Omloop Alblasserwaard, den Wallard 1999 selbst gewonnen hatte, in Arno Wallaard Memorial umbenannt.[1]

PalmarèsBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Historie. (Nicht mehr online verfügbar.) In: arnowallaardmemorial.nl. 24. Februar 2015, archiviert vom Original am 17. November 2015; abgerufen am 14. November 2015 (englisch).   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.arnowallaardmemorial.nl