Arbeitsgericht Brandenburg

Das Arbeitsgericht in einem denkmalgeschützten Kasernenbau an der Magdeburger Straße

Das Arbeitsgericht Brandenburg, ein Gericht der Arbeitsgerichtsbarkeit, ist eines der sechs brandenburgischen Arbeitsgerichte. Es ist in einem historischen und denkmalgeschützten Gebäude einer ehemaligen Infanteriekaserne untergebracht. Das Gebäude wird außer vom Arbeitsgericht von weiteren Landesbehörden genutzt.[1]

Gerichtssitz und -bezirkBearbeiten

Das Gericht hat seinen Sitz in Brandenburg an der Havel in der Magdeburger Straße 51.

Das Gericht ist örtlich für Rechtsstreitigkeiten aus der Stadt Brandenburg an der Havel, dem Landkreis Havelland und dem Landkreis Potsdam-Mittelmark (ohne die Gemeinden und Städte Beelitz, Groß Kreutz, Kleinmachnow, Michendorf, Nuthetal, Schwielowsee, Seddiner See, Stahnsdorf, Teltow und Werder) zuständig. Die sachliche Zuständigkeit ergibt sich aus dem Arbeitsgerichtsgesetz.

Übergeordnete GerichteBearbeiten

Dem Arbeitsgericht Brandenburg sind das Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg und im weiteren Rechtszug das Bundesarbeitsgericht übergeordnet.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

BelegeBearbeiten

  1. Brandenburgisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum: Denkmalliste des Landes Brandenburg: Stadt Brandenburg an der Havel (PDF)

Koordinaten: 52° 24′ 43,2″ N, 12° 32′ 25,4″ O