Hauptmenü öffnen

Apostolisches Vikariat Napo

römisch-katholisches Bistum in Ecuador

Das Apostolische Vikariat Napo (lateinisch Apostolicus Vicariatus Napensis, spanisch Vicariato Apostólico de Napo) ist ein in Ecuador gelegenes römisch-katholisches Apostolisches Vikariat mit Sitz in Tena.

Apostolisches Vikariat Napo
Karte Apostolisches Vikariat Napo
Basisdaten
Staat Ecuador
Apostolischer Vikar Adelio Pasqualotto CSJ
Emeritierter Apostolischer Vikar Paolo Mietto CSJ
Fläche 25.000 km²
Pfarreien 19 (31.12.2007 / AP2009)
Einwohner 99.242 (31.12.2007 / AP2009)
Katholiken 82.923 (31.12.2007 / AP2009)
Anteil 83,6 %
Diözesanpriester 5 (31.12.2007 / AP2009)
Ordenspriester 21 (31.12.2007 / AP2009)
Katholiken je Priester 3.189
Ordensbrüder 26 (31.12.2007 / AP2009)
Ordensschwestern 69 (31.12.2007 / AP2009)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Spanisch
Kathedrale Catedral San José

GeschichteBearbeiten

Das Apostolische Vikariat Napo wurde am 7. Februar 1871 durch Papst Pius IX. aus Gebietsabtretungen des Erzbistums Quito errichtet. Am 4. Oktober 1886 gab das Apostolische Vikariat Napo Teile seines Territoriums zur Gründung der Apostolischen Präfektur Canelos e Macas ab. Weitere Gebietsabtretungen erfolgten am 17. Februar 1893 zur Gründung der Apostolischen Vikariate Méndez y Gualaquiza und Zamora. Das Apostolische Vikariat Napo gab am 16. April 1924 Teile seines Territoriums zur Gründung der Apostolischen Präfektur San Miguel de Sucumbíos ab. Eine weitere Gebietsabtretung erfolgte am 16. November 1953 zur Gründung der Apostolischen Präfektur Aguarico.

Apostolische Vikare von NapoBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten