Hauptmenü öffnen

Apostolisches Vikariat Aguarico

römisch-katholisches Bistum in Ecuador

Das Apostolische Vikariat Aguarico (lateinisch Apostolicus Vicariatus Aguaricoënsis, spanisch Vicariato Apostólico de Aguarico) ist ein in Ecuador gelegenes römisch-katholisches Apostolisches Vikariat mit Sitz in Puerto Francisco de Orellana.

Apostolisches Vikariat Aguarico
Karte Apostolisches Vikariat Aguarico
Basisdaten
Staat Ecuador
Apostolischer Vikar José Adalberto Jiménez Mendoza OFMCap
Emeritierter Apostolischer Vikar Jesús Esteban Sádaba Pérez OFMCap
Fläche 22.000 km²
Pfarreien 13 (31.12.2013 / AP2014)
Einwohner 147.688 (31.12.2013 / AP2014)
Katholiken 127.655 (31.12.2013 / AP2014)
Anteil 86,4 %
Diözesanpriester 4 (31.12.2013 / AP2014)
Ordenspriester 13 (31.12.2013 / AP2014)
Katholiken je Priester 7.509
Ordensbrüder 17 (31.12.2013 / AP2014)
Ordensschwestern 43 (31.12.2013 / AP2014)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Spanisch

Der Name des Vikariates leitet sich vom Río Aguarico her.

GeschichteBearbeiten

Das Apostolische Vikariat Aguarico wurde am 16. November 1953 durch Papst Pius XII. aus Gebietsabtretungen des Apostolischen Vikariates Napo als Apostolische Präfektur Aguarico errichtet.

Am 2. Juli 1984 wurde die Apostolische Präfektur Aguarico zum Apostolischen Vikariat erhoben.

Ordinarien von AguaricoBearbeiten

Apostolische PräfektenBearbeiten

Apostolische VikareBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten