Anna Turati

italienische Tennisspielerin

Anna Turati (* 17. Juni 1997 in Como) ist eine italienische Tennisspielerin. Ihre Schwester Bianca ist ebenfalls Tennisprofi.

Anna Turati Tennisspieler
Nation: Italien Italien
Geburtstag: 17. Juni 1997
Trainer: Alessandro Moroni
Preisgeld: 31.800 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 134:79
Karrieretitel: 0 WTA, 4 ITF
Höchste Platzierung: 547 (2. Dezember 2019)
Aktuelle Platzierung: 607
Doppel
Karrierebilanz: 45:35
Karrieretitel: 0 WTA, 3 ITF
Höchste Platzierung: 599 (28. September 2020)
Aktuelle Platzierung: 660
Letzte Aktualisierung der Infobox:
2. August 2021
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA (siehe Weblinks)

KarriereBearbeiten

Turati spielt hauptsächlich auf dem ITF Women’s Circuit. Dort gewann sie bislang vier Einzel- und drei Doppeltitel.

Im Oktober 2019 kam es zu einem sister act in Texas, als sich die Schwestern Anna und Bianca im Einzelfinale gegenüberstanden und im Doppel zusammen antraten. Bianca besiegte ihre Schwester und gewann mit ihr zusammen auch den Titel im Doppel.[1]

TurniersiegeBearbeiten

EinzelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 30. Juni 2019 Tunesien  Tabarca ITF W15 Sand Schweden  Fanny Östlund 6:2, 6:1
2. 7. Juli 2019 Tunesien  Tabarca ITF W15 Sand Osterreich  Yvonne Neuwirth 6:4, 7:64
3. 4. August 2019 Tunesien  Tabarca ITF W15 Sand Russland  Daria Kudashova 6:0, 6:3
4. 6. Oktober 2019 Vereinigte Staaten  Norman ITF W15 Hartplatz Vereinigte Staaten  Dalayna Hewitt 6:2, 6:3

DoppelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 22. Juni 2019 Tunesien  Tabarka ITF W15 Sand Frankreich  Carla Touly Argentinien  Julieta Lara Estable
Kolumbien  Maria Paulina Perez-Garcia
6:75, 7:5, [10:8]
2. 5. Oktober 2019 Vereinigte Staaten  Norman ITF W15 Hartplatz Chile  Fernanda Labrana Vereinigte Staaten  Kailey Evans
Vereinigte Staaten  Ashlyn Krueger
6:2, 6:3
3. 26. Oktober 2019 Vereinigte Staaten  Austin ITF W15 Hartplatz Italien  Bianca Turati Argentinien  Melany Solange Krywoj
Chile  Fernanda Labrana
6:3, 1:6, [10:4]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Turati sisters win first title together (itftennis.com vom 28. Oktober 2019, abgerufen am 2. April 2020)