Bianca Turati

italienische Tennisspielerin

Bianca Turati (* 17. Juni 1997) ist eine italienische Tennisspielerin.

Bianca Turati Tennisspieler
Bianca Turati
Turati 2021 in Poitiers
Nation: Italien Italien
Geburtstag: 17. Juni 1997
Trainer: Alessandro Moroni
Preisgeld: 89.247 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 192:133
Karrieretitel: 0 WTA, 8 ITF
Höchste Platzierung: 259 (12. April 2021)
Aktuelle Platzierung: 597
Doppel
Karrierebilanz: 32:38
Karrieretitel: 0 WTA, 2 ITF
Höchste Platzierung: 382 (9. Mai 2022)
Aktuelle Platzierung: 683
Letzte Aktualisierung der Infobox:
7. November 2022
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA (siehe Weblinks)

KarriereBearbeiten

Turati spielt hauptsächlich auf dem ITF Women’s Circuit. Dort gewann sie bislang fünf Einzel- und einen Doppeltitel.

Turati spielte ihr erstes Profiturnier im August 2013 in Locri, wo sie das Achtelfinale erreichte. Ein Jahr später, im August 2014 konnte sie bereits ihr erstes Turnier gewinnen, sie besiegte im Finale von Duino Aurisina die Kroatin Iva Primorac mit 1:6, 6:1 und 7:67. Mit ihrem Sieg in Santa Margherita di Pula im Mai 2015 wurde sie erstmals unter den Top-600 der Weltrangliste im Einzel geführt. Mit zwei weiteren Finalteilnahmen an gleicher Turnierstätte erreichte sie im Dezember 2015 mit Platz 462 erstmals eine Platzierung unter den Top-500 der Weltrangliste im Einzel.

Im Oktober 2019 gab es dann einen sister act in Texas, als sich die zwei Schwestern Anna und Bianca im Finale des Einzel gegenüber standen und auch im Finale des Doppel antraten. Bianca gewann das Finale gegen ihre Schwester und mit ihr zusammen auch den Titel im Doppel.[1]

TurniersiegeBearbeiten

EinzelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 18. August 2014 Italien  Duino Aurisina ITF $10.000 Sand Kroatien  Iva Primorac 1:6, 6:1, 7:67
2. 4. Mai 2015 Italien  Santa Margherita di Pula ITF $10.000 Sand Spanien  Aliona Bolsova Zadoinov 2:6, 6:4, 7:5
3. 4. August 2018 Italien  Biella ITF $15.000 Sand Italien  Nastassja Burnett 6:3, 6:4
4. 12. August 2018 Italien  Sezze ITF $15.000 Sand Italien  Nastassja Burnett 6:2, 6:1
5. 30. September 2018 Vereinigte Staaten  Hilton Head Island ITF $15.000 Sand Tschechien  Michaela Bayerlová 7:6, 6:2
6. 30. Juni 2019 Italien  Tarvisio ITF W15 Sand Brasilien  Paula Cristina Gonçalves 6:3, 6:1
7. 27. Oktober 2019 Vereinigte Staaten  Austin ITF W15 Hartplatz Italien  Anna Turati 3:6, 6:3, 6:2
8. 10. November 2019 Vereinigte Staaten  Malibu ITF W15 Hartplatz Vereinigte Staaten  Katie Volynets 4:6, 6:4, 6:4

DoppelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 21. September 2015 Italien  Santa Margherita di Pula ITF $10.000 Sand Italien  Ludmilla Samsonova Belgien  India Maggen
Schweiz  Tess Sugnaux
6:4, 6:2
2. 26. Oktober 2019 Vereinigte Staaten  Austin ITF W15 Hartplatz Italien  Anna Turati Argentinien  Melany Solange Krywoj
Chile  Fernanda Labrana
6:3, 1:6, [10:4]

PersönlichesBearbeiten

Bianca Turatis Schwester Anna ist ebenfalls eine professionelle Tennisspielerin.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Turati sisters win first title together (itftennis.com vom 28. Oktober 2019, abgerufen am 2. April 2020)