Hauptmenü öffnen

Ang Thong (Thai: อ่างทอง, Aussprache: ʔàːŋ tʰɔ̄ːŋ) ist eine Provinz (Changwat) in der Zentralregion von Thailand. Die Hauptstadt der Provinz Ang Thong heißt ebenfalls Ang Thong.

Ang Thong
อ่างทอง
Siegel der Provinz Ang Thong
Statistik
Hauptstadt: Ang Thong
Telefonvorwahl: 035
Fläche: 968,4 km²
71.
Einwohner: 284.807 (2009)
68.
Bevölkerungs­dichte: 282 E/km²
12.
Gouverneur:
Karte
MalaysiaMyanmarLaosVietnamKambodschaNarathiwatYala (Provinz)Pattani (Provinz)Songkhla (Provinz)Satun (Provinz)Trang (Provinz)Phatthalung (Provinz)Krabi (Provinz)PhuketPhang-nga (Provinz)Nakhon Si Thammarat (Provinz)Surat Thani (Provinz)Ranong (Provinz)Chumphon (Provinz)Prachuap Khiri Khan (Provinz)Phetchaburi (Provinz)Ratchaburi (Provinz)Samut Songkhram (Provinz)Samut Sakhon (Provinz)Bangkok (Provinz)Samut Prakan (Provinz)Chachoengsao (Provinz)Chon Buri (Provinz)Rayong (Provinz)Chanthaburi (Provinz)Trat (Provinz)Sa Kaeo (Provinz)Prachin Buri (Provinz)Nakhon Nayok (Provinz)Pathum Thani (Provinz)Nonthaburi (Provinz)Nakhon Pathom (Provinz)Kanchanaburi (Provinz)Suphan Buri (Provinz)AyutthayaAng Thong (Provinz)Sing Buri (Provinz)Saraburi (Provinz)Lop Buri (Provinz)Nakhon Ratchasima (Provinz)Buri Ram (Provinz)Surin (Provinz)Si Sa Ket (Provinz)Ubon Ratchathani (Provinz)Uthai Thani (Provinz)Chai Nat (Provinz)Amnat Charoen (Provinz)Yasothon (Provinz)Roi Et (Provinz)Maha Sarakham (Provinz)Khon Kaen (Provinz)Chaiyaphum (Provinz)Phetchabun (Provinz)Nakhon Sawan (Provinz)Phichit (Provinz)Kamphaeng Phet (Provinz)TakMukdahan (Provinz)Kalasin (Provinz)Loei (Provinz)Nong Bua Lam Phu (Provinz)Nong Khai (Provinz)Udon Thani (Provinz)Bueng Kan (Provinz)Sakon Nakhon (Provinz)Nakhon Phanom (Provinz)Phitsanulok (Provinz)Uttaradit (Provinz)Sukhothai (Provinz)Nan (Provinz)Phayao (Provinz)Phrae (Provinz)Chiang Rai (Provinz)Lampang (Provinz)Lamphun (Provinz)Chiang Mai (Provinz)Mae Hong Son (Provinz)Karte von Thailand mit der Provinz Ang Thong hervorgehoben
Über dieses Bild

LageBearbeiten

Die Provinz Ang Thong liegt etwa 100 Kilometer nördlich der Hauptstadt Bangkok.

Die Provinz befindet sich inmitten der fruchtbaren Zentralebene, deren Landschaftsbild von den beiden Flüssen Mae Nam Chao Phraya und Mae Nam Noi bestimmt wird. In Ang Thong gibt es weder Berge noch Wälder, der Boden besteht zumeist aus Ackerland. Die beiden Flüsse zusammen mit den vielen Kanälen (Khlongs) stellen genügend Wasser für die intensive Reisbewirtschaftung zur Verfügung.

Angrenzende Provinzen:
Norden Sing Buri und Lop Buri
Osten Ayutthaya
Süden Ayutthaya
Westen Suphan Buri

GeschichteBearbeiten

Die Stadt Ang Thong früher unter dem Namen Wiset Chai Chan lag ursprünglich am Fluss Noi und war insbesondere während der frühen Ayutthaya-Zeit ein wichtiger Außenposten gegen die zahlreichen birmanischen Invasionsversuche. Nach dem Fall Ayutthayas wurde die Stadt unter der Herrschaft von König Taksin an das Ufer des Chao Phraya verlegt und in Ang Thong umbenannt.

WirtschaftBearbeiten

Im Jahr 2009 betrug das „Gross Provincial Product“ (Bruttoinlandsprodukt) der Provinz 22.191 Millionen Baht.[1]

Der Mindestlohn in der Provinz beträgt 243 Baht pro Tag (etwa 5,50 €; Stichtag 1. April 2012).

DatenBearbeiten

Die unten stehende Tabelle zeigt den Anteil der Wirtschaftszweige am Gross Provincial Product in Prozent:[1]

Wirtschaftszweig 2006 2007 2008 2009
Landwirtschaft 17,6 15,8 24,5 22,2
Berg-, Tagebau 5,6 4,6 4,3 4,7
Industrie[2] 20,0 21,0 18,3 19,3
Andere[3] 56,8 58,6 52,9 53,8

LandnutzungBearbeiten

Für die Provinz ist die folgende Landnutzung dokumentiert:[1]

  • Waldfläche: –
  • Landwirtschaftlich genutzte Fläche: 484.972 Rai (775,96 km²), 80,1 % der Gesamtfläche
  • Nicht klassifizierte Fläche: 120.260 Rai (192,42 km²), 19,9 % der Gesamtfläche

Das Hauptprodukt ist Reis, der 2010/2011 zu etwas mehr als 382.600 Tonnen produziert wurde.[1]

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Wappen und WahlspruchBearbeiten

Das Wappen der Provinz zeigt einige goldene Ähren Reis in einer Schüssel mit Wasser als Symbol für die Fruchtbarkeit der Provinz, die einer der Hauptproduzenten von Reis in Thailand ist.

Der lokale Baum ist der Gaub (Diospyros malabarica).

Der Wahlspruch der Provinz Ang Thong lautet in Übersetzung:

Das größte liegende Buddha-Bildnis ist weit bekannt,
Von der Tapferkeit der Leute hier haben wir gehört,
Berühmt für irdene Puppen und geflochtene Körbe
Die hier gefertigten Trommeln wird niemand vergessen.

VerwaltungseinheitenBearbeiten

ProvinzverwaltungBearbeiten

Die Provinz ist in sieben Amphoe („Landkreise“) unterteilt. Diese sind weiter in 81 Tambon („Unterbezirke“ oder „Gemeinden“) und 513 Muban („Dorfgemeinschaften“) unterteilt.

Nr. Amphoe Thai
1. Amphoe Mueang Ang Thong   อำเภอเมืองอ่างทอง  
2. Amphoe Chaiyo อำเภอไชโย
3. Amphoe Pa Mok อำเภอป่าโมก
4. Amphoe Pho Thong อำเภอโพธิ์ทอง
5. Amphoe Sawaeng Ha อำเภอแสวงหา
6. Amphoe Wiset Chai Chan อำเภอวิเศษชัยชาญ
7. Amphoe Samko อำเภอสามโก้
 
Administrative Gliederung der Provinz Ang Thong

LokalverwaltungBearbeiten

Für das ganze Gebiet der Provinz besteht eine Provinz-Verwaltungsorganisation (องค์การบริหารส่วนจังหวัด, kurz อบจ., Ongkan Borihan suan Changwat; englisch Provincial Administrative Organization, PAO).

In der Provinz gibt es eine Thesaban Mueang (เทศบาลเมือง – „Stadt“): Ang Thong (เทศบาลเมืองอ่างทอง).

Daneben gibt es sieben Thesaban Tambon (เทศบาลตำบล – „Kleinstädte“).[4]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d Thailand in Figures (2013), S. 81
  2. Zu „Industrie“ zählen: Manufacturing; Electricity, gas and water supply; Construction
  3. Zu „Andere“ zählen unter anderem: Wholesale and retail trade; Hotels and restaurants; Transport, storage and communication; Real estate; Education; Health and social work, …
  4. Department of Provincial Administration: Stand 2012 (auf Thai)

LiteraturBearbeiten

  • Thailand in Figures, Vol.II: Region and Province. 16th edition 2012–2013, Alpha Research Co., Ltd., Nonthaburi, Thailand 2012, ISBN 978-616-7256-12-6

WeblinksBearbeiten

  Commons: Ang Thong – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 14° 35′ N, 100° 27′ O