Amari Torayasu

Samurai der Sengoku-Zeit

Amari Torayasu (甘利 虎泰; * 1498; † 23. März 1548) war ein Samurai der Sengoku-Zeit und diente dem Takeda (Klan) unter Takeda Nobutora und Takeda Shingen.[1] Amari war ein shukurō, Klanältester, der Shingen bei der Machtübernahme gegen seinen Vater unterstützte und einer der 24 Generäle ist.[2] Er wurde im Kampf getötet während der Schlacht von Uedahara im Jahre 1548, zusammen mit Itagaki Nobukata.

Sein Nachfolger als Truppenführer wurde sein Sohn Amari Masatada.

Amari in den MedienBearbeiten

Im Fernsehdrama (Taiga Drama) des Senders NHK 2007, Fūrinkazan, wird er von Ryū Raita gespielt.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 武家家伝_甘利氏
  2. Inoue, Yasushi. (2006). The Samurai banner of Furin Kazan, p. 7.

LiteraturBearbeiten

  • Turnbull, Stephen (1998). 'The Samurai Sourcebook'. London: Cassell & Co.

WeblinksBearbeiten