Hauptmenü öffnen

Alfred Overmann

deutscher Historiker und Direktor des Stadtarchivs Erfurt

Alfred Overmann (* 6. November 1866 in Bergheim; † 7. Februar 1946 in Erfurt; vollständiger Name: Alfred Julius Gottfried Overmann) war ein deutscher Historiker und Direktor des Stadtarchivs Erfurt.

LebenBearbeiten

Alfred Overmann legte sein Abitur am Friedrich-Wilhelm-Gymnasium (Köln) ab. Er studierte Geschichte, Germanistik und Kunstgeschichte an der Universität Berlin. 1892 erfolgte die Promotion. 1893 arbeitete er als Volontär am Stadtarchiv Köln. Ab 1894 arbeitete er als Assistent am Bezirksarchiv Straßburg. 1899 war er Volontär am Geheimen Staatsarchiv Berlin und wurde im selben Jahr Mitarbeiter des Staatsarchivs Münster.

Ab 1901 war er Direktor des Stadtarchiv Erfurt und leitete bis 1908 gleichzeitig im Nebenamt die Stadtbibliothek. Ebenfalls im Nebenamt leitete er von 1901 bis 1912 das Städtische Museum Erfurt. Seit 1901 war er Mitglied im Verein für Kunst und Kunstgewerbe und bis 1933 im Vorstand tätig. Von 1904 bis 1928 erteilte er Kurse an der Kunstgewerbeschule Erfurt und ab 1911 nahm er Lehraufträge im Fach Kunstgeschichte wahr. 1906 gehörte er zu den Gründungsmitgliedern des Vereins „Museumsgemeinde zu Erfurt“.

Am 1. Januar 1913 nahm Overmann eine nebenamtliche Tätigkeit als Leiter des Städtischen Museums Nordhausen auf und begann mit der systematischen Neuorganisierung der Einrichtung an den jeweiligen Wochenenden. Im selben Jahr wurde er zum Professor ernannt. 1923 ging Overmann zurück nach Erfurt, wo er sich wieder den historischen Forschungen zuwandte.

Von 1913 bis 1933 war er Vorsitzender des Literaturvereins. Er war Mitglied der Akademie gemeinnütziger Wissenschaften, des Vereins für die Geschichte und Altertumskunde von Erfurt und des „Genealogischen Abends“.

1943 verließ er nach 47 Ehejahren seine jüdische Frau und die vier Kinder.[1] Seine Frau wurde 1944 deportiert und kam ums Leben.

Veröffentlichungen (Auswahl)Bearbeiten

  • Die ersten Jahre der preußischen Herrschaft in Erfurt, 1802–1806. Festschrift zur Feier der hundertjährigen Zugehörigkeit Erfurts zu Preussen. Keysersche Buchhandlung, Erfurt 1902, DNB 575334568.
  • Die älteren Kunstdenkmäler der Plastik, der Malerei und des Kunstgewerbes der Stadt Erfurt. Richters, Erfurt [1912], OCLC 252453423.
  • Erfurt in zwölf Jahrhunderten. Eine Stadtgeschichte in Bildern. Richters, Erfurt 1929, DNB 361275498; Nachdruck: Verl.-Haus Thüringen in der Verl. und Dr. Fortschritt Erfurt, Erfurt 1992, ISBN 3-86087-076-9 (in Fraktur).
  • Erfurt in Thüringen. Mit Adolf Bergmann. Hrsg. vom Verkehrsverein. Ohlenroth, Erfurt 1912, DNB 575334541.

LiteraturBearbeiten

  • Cornelia Nowak: Alfred Overmann. In: Ernst Herrbach (Hrsg.): Der Erfurter Kunstverein zwischen Avantgarde und Anpassung. Eine Dokumentation von 1886 bis 1945. Angermuseum, Erfurt 2009, ISBN 978-3-930013-14-2, S. 222 (Vorschau in der Google-Buchsuche).
  • Rainer Hellberg (2009): Alfred Julius Gottfried Overmann, In: Stadtarchiv Nordhausen (Hrsg.): Nordhäuser Persönlichkeiten aus elf Jahrhunderten (= Schriftenreihe heimatgeschichtlicher Forschungen des Stadtarchivs Nordhausen, Harz. Nr. 10). Geiger, Horb am Neckar 2009, ISBN 978-3-86595-336-0, S. 233–234.
  • Erich Gaenschalz: Alfred Overmann. In: Alfred Overmann (Hrsg.): Aus Erfurts alter Zeit. Gesammelte Aufsätze zur Erfurter Kulturgeschichte. Richters, Erfurt 1948, DNB 453676529, S. 7–22.
  • Rudolf Benl: Alfred Overmann. Archivar, Historiker. 150. Geburtstag. In: Mitteldeutsches Jahrbuch für Kultur und Geschichte. Bd. 23, 2016, S. 187–191.
  • Steffen Raßloff: Der klassische Bildungsbürger – Prof. Dr. Alfred Overmann (1866–1946). In: Stadt und Geschichte. Zeitschrift für Erfurt. Heft 29, 2006, ISSN 1618-1964, S. 30.
  • Wilhelm Velten: Alfred Overmann (1866–1946). In: Mitteilungen des Vereins für die Geschichte und Altertumskunde von Erfurt. Bd. 57 (1996), ISSN 0943-299X, S. 105–131.
  • Rudolf Benl: Alfred Overmann (1866–1946). In: Vorstand des Thüringer Archivarverbandes (Hrsg.): Lebensbilder Thüringer Archivare. Festschrift zum 50. Thüringischen Archivtag 2001. Rudolstadt 2001, ISBN 3-00-007914-9, S. 189–197.
  • Jutta Hoschek: Elisabeth Overmann. In: Ausgelöschtes Leben. Juden in Erfurt 1933–1945. Biographische Dokumentation. Jena, 2013, S. 333–335 (mit umfangreichem Quellen- und Literaturhinweis).
  • Tom Fleischhauer: „Sie leidet aufs schwerste unter dieser Entwürdigung“. Ein Portrait-Versuch über Elisabeth Overmann (1870–1944), der Frau des Stadtarchivdirektors. In: Stadt und Geschichte. Zeitschrift für Erfurt. Heft 69, 2018, S. 16–18.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Stadtarchiv Nordhausen, Hans-Jürgen Grönke (Hrsg.): Nordhäuser Persönlichkeiten aus elf Jahrhunderten. Geiger, Horb am Neckar 2009, ISBN 978-3-86595-336-0, S. 234.