Hauptmenü öffnen

Adolf-Grimme-Gesamtschule

Gesamtschule im Landkreis Goslar

Die Adolf-Grimme-Gesamtschule (im Volksmund „IGS Oker“ genannt, ehemalig André-Mouton-Realschule) ist eine Gesamtschule in Oker in der Stadt Goslar und wurde zum Schuljahr 2010/11 gegründet.[2] Sie ist die erste Gesamtschule im Landkreis Goslar.

Adolf-Grimme-Gesamtschule
Schulform Gesamtschule
Gründung 2010
Adresse

Bei der Eiche 5

Ort Goslar
Land Niedersachsen
Staat Deutschland
Koordinaten 51° 54′ 4″ N, 10° 28′ 43″ OKoordinaten: 51° 54′ 4″ N, 10° 28′ 43″ O
Schüler 665 (2016/17)[1]
Lehrkräfte 50
Leitung Isabell Lenius (seit 15. Juni 2018)
Website www.agg-goslar.com

GeschichteBearbeiten

Am 27. August 2013, an seinem 50. Todestag, wurde die Schule auf den Namen des in Goslar geborenen ehemaligen Kultusministers Adolf Grimme getauft, der als erster demokratisch gewählter Kultusminister Niedersachsens wirkte. Zur Benennungsfeier erschien unter anderem sein Enkel. Zuvor wurde die Schule unter dem Namen André Moutons geführt, der an den Todesmärschen von Nordhausen durch den Harz zum Bahnhof Oker teilnahm.[3]

Seit dem Schuljahr 2016/17 verfügt die AGG über eine gymnasiale Oberstufe.[4][5] Zudem trägt die Schule die Titel „Umweltschule in Europa“ und „Schule Kultur“.[6]

Seit dem Schuljahr 2017/18 verfügt die Schule über den Titel „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“[7] Sie ist eine von wenigen UNESCO-Projektschulen[8] in Niedersachsen. Die Schule steht laut eigener Aussage für angstfreies Lernen und für eine Ausbildung persönlicher Leistungsprofile, daher auch der Leitspruch „und jeder erreicht sein Optimum“.[9]

Aufgrund wiederholter Tiefstände bei den Anmeldungen von Fünftklässlern in der Adolf-Grimme-Gesamtschule wird seit 2019 eine Schließung des Standorts diskutiert.[10]

SchulleiterBearbeiten

  • bis 24. Januar 2018: Jens Liesenberg[11]
  • 25. Januar 2018 – 14. Juni 2018: Ulla Pleye (kommissarisch)[12]
  • seit 15. Juni 2018: Isabell Lenius

TriviaBearbeiten

  • Bis 2018 wurden die Räume der Schule vom Jugendclub Gleis95 genutzt; dieser zog zum November 2018 zum Bahnhof Oker um.
  • Zwischen der in Schwarmstedt im Heidekreis gelegenen Kooperativen Gesamtschule Schwarmstedt/Wilhelm-Röpke-Schule und der Adolf-Grimme-Gesamtschule besteht seit 2010 ein musikalisches Austauschprogramm (Stand: 2015).[13]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Schülerstatistik Allgemein bildende Schulen im Landkreis Goslar Schuljahr 2016/17, aufgerufen am 20. Juli 2017
  2. AGG Kompakt. (Nicht mehr online verfügbar.) In: www.agg-goslar.com. Archiviert vom Original am 11. Dezember 2016; abgerufen am 11. Dezember 2016.
  3. Norddeutscher Rundfunk: Gesamtschule nimmt Adolf Grimmes Namen an. 28. August 2013, abgerufen am 31. März 2019.
  4. Matthias Busmann leitet die neue AGG-Oberstufe - Goslar - Goslarsche.de. In: www.goslarsche.de. Abgerufen am 11. Dezember 2016.
  5. UNESCO. (Nicht mehr online verfügbar.) In: www.agg-goslar.com. Archiviert vom Original am 11. Dezember 2016; abgerufen am 11. Dezember 2016.
  6. Start. In: www.agg-goslar.com. Abgerufen am 12. Dezember 2016.
  7. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 2. Januar 2018 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.agg-goslar.com
  8. Schulleben. (Nicht mehr online verfügbar.) In: www.agg-goslar.com. Archiviert vom Original am 11. Dezember 2016; abgerufen am 11. Dezember 2016.
  9. AGG Kompakt. (Nicht mehr online verfügbar.) In: www.agg-goslar.com. Archiviert vom Original am 11. Dezember 2016; abgerufen am 11. Dezember 2016.
  10. Goslarsche Zeitung: Gesamtschule mit Gymnasium in den Neubau. 28. Mai 2019, abgerufen am 8. Juni 2019.
  11. Goslarsche Zeitung: Jens Liesenberg als Direktor abgesetzt. 24. Januar 2018, abgerufen am 31. März 2019.
  12. Braunschweiger Zeitung: Untreueverdacht – Behörde setzt Schulleiter in Goslar ab. 25. Januar 2018, abgerufen am 31. März 2019.
  13. Die Bläser auf Reisen. 13. Mai 2015, abgerufen am 31. März 2019.