7. Jahrhundert v. Chr.

Zeitspanne zwischen dem 1. Januar 700 v. Chr. und dem 31. Dezember 601 v. Chr.
(Weitergeleitet von 634 v. Chr.)

Das 7. Jahrhundert v. Chr. begann am 1. Januar 700 v. Chr. und endete am 31. Dezember 601 v. Chr.

Zeitalter/EpocheBearbeiten

Ereignisse/EntwicklungenBearbeiten

VorderasienBearbeiten

 
Relief in Midasstadt (Phrygien)
 
Assurbanipal als Bauherr mit Korb
  • Um 700 v. Chr.: Blütezeit des südarabischen Reichs Saba, Bildung eines Großreiches unter dem Herrscher Karib’il Watar I.
  • 696 oder 679 v. Chr.: Zerstörung Gordions durch Kimmerier, damit Zusammenbruch des Phrygerreichs; Midas soll sich beim Ansturm der Kimmerier das Leben genommen haben.
  • 691 v. Chr.: Sieg des assyrischen Königs Sanherib über Elam in der Schlacht von Halule
  • 689 v. Chr.: Babylon wird durch die Assyrer unter König Sanherib zerstört.
  • Um 680 v. Chr.: Gyges wird der Überlieferung nach König von Lydien.
  • Um 680 v. Chr.: Der assyrische König Asarhaddon besiegt ins Land eingedrungene Kimmerier, ein nomadisierendes Reitervolk, das anschließend Phrygien bezwingt und Verwüstungen in Lydien verursacht.
  • 675 v. Chr.: Asarhaddon beginnt mit dem Wiederaufbau der Stadt Babylon.
  • 669 v. Chr.: Assurbanipal folgt Assarhaddon auf dem assyrischen Thron.
  • 652 v. Chr.: Beginn des vierjährigen Bürgerkrieges in Babylonien unter Šamaš-šuma-ukin
  • 647 v. Chr.: Assurbanipal erobert und zerstört Susa.
  • 626 v. Chr.: Nabopolassar rebelliert gegen die assyrische Herrschaft und begründet das Neubabylonische Reich.
  • 625 v. Chr.: Die Meder und die Babylonier greifen die assyrische Residenz Ninive an.
  • 622 v. Chr.: Auffindung des mosaischen Gesetzbuches im Tempel von Jerusalem
  • 614 v. Chr.: Die Meder zerschlagen Assyrien und zerstören Aššur.
  • 612 v. Chr.: Zerstörung von Ninive durch die Babylonier und Meder am 10. August. Der assyrische König Sinsharishkun kommt dabei ums Leben. Sein Nachfolger Assuruballit II. hält sich noch in Harran.
  • 609 v. Chr.: König Josia von Juda stirbt in der Schlacht von Megiddo gegen die Ägypter unter Necho II. (2Kön 23,29-30; 2Chr 35,22-23).
  • 609 v. Chr.: Die Babylonier erobern Harran, wobei der assyrische König Assuruballit II. fällt: Ende des assyrischen Reiches.
  • 605 v. Chr.: Schlacht bei Karkemiš: Sieg des babylonischen Kronprinzen Nebukadnezar II. über die Ägypter unter Necho II.
 
Periandros
 
Sappho, Münzabbildung
 
Jimmu-tennō (Druck aus der Meiji-Zeit)

GriechenlandBearbeiten

OstasienBearbeiten

  • 683 v. Chr.: Der Staat Lu schlägt eine Invasion des wesentlich mächtigeren Staates Qi zurück.
  • 660 v. Chr., 11. Februar: Legendärer Regierungsbeginn von Jimmu, mythischer erster Tennō (Kaiser) Japans, Epoche der japanischen Zeitrechnung; in Wahrheit regierte der erste Kaiser fast mit Sicherheit erst ab dem 5. Jahrhundert n. Chr.
  • 632 v. Chr.: Schlacht von Chengpu: Das chinesische Reich Jin und seine Verbündeten siegen über das Reich Chu und dessen Verbündete.

NordafrikaBearbeiten

  • 671 v. Chr.: Assarhaddon erobert Ägypten und zieht am 5. Juli in Memphis ein.
  • 663 v. Chr.: Zerstörung von Theben (No-Amon) durch die Assyrer. Psammetich I. wird Nachfolger von Necho I. als König von Ägypten.
  • 653 v. Chr. Psammetich I. erreicht ägyptischen Unabhängigkeit gegen Assyrien mit finanzieller Unterstützung Lydiens (Karische und griechische Söldner im Einsatz für die 26. Dynastie).
  • 631 v. Chr.: Gründung der griechischen Kolonie Kyrene in Libyen („Kyrenaika“).

Restliches EuropaBearbeiten

PersönlichkeitenBearbeiten

Erfindungen und EntdeckungenBearbeiten

  • Erste Münzprägung in Lydien
  • In Amerika entsteht bei den Olmeken eine erste Form der Druckkunst mit einfachen Rollsiegeln für amtliche Zwecke.

KunstBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: 7. Jahrhundert v. Chr. – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien