1391
Universität Ferrara, Fakultät für Pharmazie
Die Universität Ferrara wird gegründet.
1391 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 839/840 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 1383/84
Azteken-Kalender 2. Kaninchen – Ome Tochtli (bis Ende Januar/Anfang Februar 1. Haus – Ce Calli)
Buddhistische Zeitrechnung 1934/35 (südlicher Buddhismus); 1933/34 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 68. (69.) Zyklus

Jahr des Metall-Schafs 辛未 (am Beginn des Jahres Metall-Pferd 庚午)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam) 753/754 (Jahreswechsel April)
Iranischer Kalender 769/770
Islamischer Kalender 793/794 (Jahreswechsel 28./29. November)
Jüdischer Kalender 5151/52 (30./31. August)
Koptischer Kalender 1107/08
Malayalam-Kalender 566/567
Seleukidische Ära Babylon: 1701/02 (Jahreswechsel April)

Syrien: 1702/03 (Jahreswechsel Oktober)

Spanische Ära 1429
Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 1447/48

EreignisseBearbeiten

Politik und WeltgeschehenBearbeiten

WesteuropaBearbeiten

Heiliges Römisches ReichBearbeiten

Osteuropa und KleinasienBearbeiten

 
Hochmeisterwappen Konrads von Wallenrode

AsienBearbeiten

MesoamerikaBearbeiten

WirtschaftBearbeiten

Wissenschaft und TechnikBearbeiten

KulturBearbeiten

 
Seite aus dem Book of Ballymote

GesellschaftBearbeiten

 
Denkstein für Ludeke Mozellenburch

ReligionBearbeiten

GeborenBearbeiten

Geburtsdatum gesichertBearbeiten

Genaues Geburtsdatum unbekanntBearbeiten

  • Gendün Drub, buddhistischer Mönch aus Tibet, Begründer und Abt im Kloster Trashilhünpo, posthum zum ersten Dalai Lama erklärt († 1475)
  • Georg Gmünder, Bürgermeister von St. Gallen (Schweiz) († 1478)
  • Ludwig von Luxemburg, Bischof von Thérouanne und Ely, Erzbischof von Rouen und Kanzler von Frankreich († 1443)

GestorbenBearbeiten

Erstes HalbjahrBearbeiten

  • 16. Januar: Muhammad V., Emir von Granada (* 1338)
  • 16. Februar: Johannes V. Palaiologos, Kaiser des Byzantinischen Reichs (* 1332)
  • 8. März: Lazarus von Murom, griechisch-orthoxer Missionar in Karelien/Nordrussland, Heiliger der Russisch-Orthodoxen Kirche (* 1286)
  • 10. März: Tvrtko I., König von Bosnien (* 1338)
  • 17. März: Uljana von Twer, Großfürstin von Litauen (* um 1325)
  • 6. April: Heinrich von Eschenz, Abt im Kloster St. Blasien
  • 14. Mai: Ludwig de Foro, Titularbischof von Phocaea sowie Weihbischof in den Bistümern Verden, Minden, Münster und Schwerin

Zweites HalbjahrBearbeiten

Genaues Todesdatum unbekanntBearbeiten

Gestorben um 1391Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: 1391 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien