Hauptmenü öffnen

İskilip ist eine Kreisstadt und ein gleichnamiger Landkreis in der türkischen Provinz Çorum. İskilip hieß in der Antike Asklepios und war Teil Paphlagoniens und später Bithyniens. Die Stadt beherbergt über die Hälfte der Landkreisbevölkerung (2018: 55,34 %)

İskilip
Wappen von İskilip
İskilip (Türkei)
Red pog.svg
Iskilip Kaya Mezarlari.JPG
Basisdaten
Provinz (il): Çorum
Koordinaten: 40° 44′ N, 34° 28′ OKoordinaten: 40° 44′ 10″ N, 34° 28′ 26″ O
Höhe: 750 m
Einwohner: 18.010[1] (2018)
Telefonvorwahl: (+90) 364
Postleitzahl: 19 400
Kfz-Kennzeichen: 19
Struktur und Verwaltung (Stand: 2019)
Gliederung: 14 Mahalle
Bürgermeister: Ali Sülük (AKP)
Website:
Landkreis İskilip
Einwohner: 32.546[1] (2018)
Fläche: 1.170 km²
Bevölkerungsdichte: 28 Einwohner je km²
Kaymakam: Bayezit Bestami Alkan
Website (Kaymakam):
Felsgräber in Iskilip

Der Landkreis İskilip liegt im Nordwesten der Provinz. Er grenzt im Nordwesten an den Kreis Tosya der Provinz Kastamonu. Beginnend im Norden und im Uhrzeigersinn hat der Kreis folgende Nachbarkreise: Kargı, Osmancık, Oğuzlar, den zentralen Landkreis, Uğurludağ und Bayat im Westen. Der Kreis besteht neben der Kreisstadt noch aus 64 Dörfern (Köy) mit durchschnittlich 227 Bewohnern. Çukurköy ist mit 698 Bewohnern das größte Dorf.

PersönlichkeitenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: İskilip – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien