Hauptmenü öffnen

Élie-Abel Carrière

französischer Gärtner, Botaniker und Schriftsteller

Élie-Abel Carrière (* 4. Juni 1818 in May-en-Multien im französischen Département Seine-et-Marne; † 17. August 1896 in Paris) war ein französischer Gärtner, Botaniker und Schriftsteller. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „Carrière“; früher war auch das Kürzel „Carr.“ in Gebrauch.

Elie-Abel Carrière (1866)

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Seinen Schwerpunkt innerhalb der Botanik setzte er auf die Nadelgehölze; unter anderem hat er die Gattungen Tsuga (Hemlocktannen), Pseudotsuga (Douglasien) und Keteleeria aufgestellt. Sein Hauptwerk über Nadelgehölze ist Traité général des conifères ou description de toutes les espèces et variétés de ce genre aujourd'hui connues, avec leur synonimie, l'indication des procédés de culture et de multiplication qu'il convient de leur appliquer (1855, in einer stark überarbeiteten zweiten Auflage 1867 erschienen).

Zeitweise (bis 1869) war er Leiter der Baumschule des Muséum d'Histoire Naturelle Paris. In 1867 bis 1896 war er Schriftleiter der Revue horticole. Er hat auch viele Beiträge zur Kultur von Obstgehölzen geschrieben.

Taxonomische EhrungBearbeiten

Die Pflanzengattung Carrierea Franch. aus der Familie der Weidengewächse (Salicaceae) ist nach ihm benannt worden.[1]

WerkeBearbeiten

  • Jardin fruitier - Fruits à pépins - Poires, 1845
  • Pépinières, 1855
  • Traité général des conifères ou description de toutes les espèces et variétés de ce genre aujourd'hui connues, avec leur synonimie, l'indication des procédés de culture et de multiplication qu'il convient de leur appliquer, 1855 doi:10.5962/bhl.title.17188; zweite stark überarbeitete Auflage 1867 doi:10.5962/bhl.title.50447
  • Entretiens familiers sur l'horticulture, 1860
  • Guide pratique du jardinier multiplicateur, 1862
  • Production et fixation des variétées dans les végétaux, 1865 doi:10.5962/bhl.title.50412
  • Arbre généalogique du groupe pêcher, 1867
  • Description et classification des variétés de pêchers et de brugnoniers, 1867
  • Encyclopédie horticole, 1880
  • Montreuil aux pêches-Historique et pratiques, 1880
  • Semis et mise à fruit des arbres fruitiers, 1881
  • Étude générale du genre Pommier, 1883
  • Pommiers microcarpes et pommiers d'agrément, o. J.
  • La Vigne et Réfutations sur la culture de la vigne, o. J.
  • L'arbre fruitier haute tige. Manuel pratique d'arboriculture fruitière, 1908

LiteraturBearbeiten

  • Roger L. Williams: An intellectual biography of Elie-Abel Carrière. In: Brittonia, Jg. 56, 2004, S. 365–374.
  • Robert Zander: Zander Handwörterbuch der Pflanzennamen. Hrsg.: Fritz Encke, Günther Buchheim, Siegmund Seybold. 13., neubearbeitete und erweiterte Auflage. Eugen Ulmer, Stuttgart 1984, ISBN 3-8001-5042-5.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Lotte Burkhardt: Verzeichnis eponymischer Pflanzennamen. Erweiterte Edition. Botanic Garden and Botanical Museum Berlin, Freie Universität Berlin Berlin 2018. [1]

WeblinksBearbeiten