Árni Þór Sigurðsson

isländischer Politiker (Links-Grüne Bewegung)

Árni Þór Sigurðsson (deutsche Transkription Arni Thor Sigurdsson, * 30. Juli 1960 in Reykjavík) ist ein isländischer Politiker (Links-Grüne Bewegung) und Diplomat. Seit 2020 ist er isländischer Botschafter in Russland.

Árni Þór Sigurðsson

Von 1994 bis 2007 gehörte Árni Þór Sigurðsson dem Stadtrat von Reykjavík an, den er von 2002 bis 2005 präsidierte. Seit 2007 war er Abgeordneter des isländischen Parlaments Althing für den Wahlkreis Reykjavík-Nord. Er war Mitglied des Ausschusses für ausländische Angelegenheiten (Vorsitzender von 2009 bis 2013), der isländischen Parlamentsdelegation zur EFTA und zum EWR (Vorsitzender von 2009 bis 2013) sowie Mitglied des gemeinsamen parlamentarischen Komitees EU-Island (Vorsitzender von 2010 bis 2013).

Auf den 18. August 2014[1] trat Árni Þór Sigurðsson von seinem Parlamentssitz zurück, da er auf den 1. Januar 2015 zum Botschafter im diplomatischen Dienst Islands ernannt wurde[2] Seinen Parlamentssitz nahm Steinunn Þóra Árnadóttir ein.[2] Von 2015 bis 2018 vertrat er Island im Arktischen Rat als Senior Arctic Official.[3] 2018 wurde er zum isländischen Botschafter in Finnland berufen. Er war zudem in Estland, Lettland, Litauen und der Ukraine akkreditiert.[4] 2020 wechselte er als Nachfolger von Berglind Ásgeirsdóttir[5] nach Moskau als isländischer Botschafter in Russland.[6]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Árni Þór Sigurðsson afsalaði sér þingmennsku 18. ágúst 2014 (Isländisch) Althing. 19. August 2014. Abgerufen am 14. September 2014.
  2. a b Steinunn tekur sæti Árna (Isländisch) Morgunblaðið. 31. Juli 2014. Abgerufen am 14. September 2014.
  3. Iceland (Englisch) Arctic Council. 10. September 2015. Archiviert vom Original am 9. Februar 2018. Abgerufen am 31. Januar 2021.
  4. Lebenslauf auf iceland.is (Englisch) Abgerufen am 3. Januar 2019.
  5. Kolbeinn Tumi Daðason: Árni Þór til Moskvu eftir hrókeringar í sendiráðunum (Isländisch) In: visir.is. 5. Februar 2020. Abgerufen am 31. Januar 2021.
  6. Ambassador of Iceland presents copies of credentials to Russian First Deputy Foreign Minister (Englisch) Isländische Botschaft in Moskau. 28. August 2020. Abgerufen am 31. Januar 2021.