Záhorie (Ort)

Gemeinde in der Slowakei
Záhorie
Wappen Karte
Wappen fehlt
Záhorie (Slowakei)
Záhorie
Záhorie
Basisdaten
Staat: Slowakei
Kraj: Bratislavský kraj
Okres: Malacky
Region: Záhorie
Fläche: 276,507 km²
Einwohner: 153 (31. Dez. 2019)
Bevölkerungsdichte: 1 Einwohner je km²
Höhe: 218 m n.m.
Postleitzahl: 901 01
Telefonvorwahl: 0 34
Geographische Lage: 48° 29′ N, 17° 7′ OKoordinaten: 48° 29′ 0″ N, 17° 7′ 0″ O
Kfz-Kennzeichen: MA
Kód obce: 500267
Struktur
Gemeindeart: Militärgebiet
Verwaltung
Bürgermeister: -
Adresse: Obvodný úrad vojenského obvodu Záhorie
Pezinská 66
901 01 Malacky
Statistikinformation auf statistics.sk

Záhorie ist ein Militärgelände im Okres Malacky, Westslowakei. Es umfasst drei Truppenübungsplätze: Záhorie, Kuchyňa und Turecký Vrch.[1] Záhorie ist neben Lešť und Valaškovce eines von drei Militärgebieten in der Slowakei.

Landebahn des Militärflugplatzes Malacky

Das Gebiet liegt in der Landschaft Záhorie, geomorphologisch in der Borská nížina (Truppenübungsplatz Záhorie und Kuchyňa) und in den Kleinen Karpaten (Truppenübungsplatz Turecký Vrch) und umfasst 276,51 km². Der Hauptteil erstreckt sich ungefähr von Lozorno im Süden und Malacky im Westen nach Senica im Nordosten. Die Exklave Turecký Vrch befindet sich südöstlich der Gemeinde Jablonové, die Autobahn D2 bildet einen Teil der Westgrenze des Militärgeländes.

Westlich der Gemeinde Kuchyňa befindet sich der Militärflugplatz Malacky (ICAO-Code: LZMC), mit der 2487 m langen Startbahn 02/20.[2]

Das Militärgelände wurde in den 1920er Jahren auf den großen Landgütern der ungarischen Großgrundbesitzerfamilie Pálffy eingerichtet und war bis 1989 nur wenig zugänglich. Außer der tschechoslowakischen bzw. ab 1993 der slowakischen Armee wurde es auch von den deutschen Truppen während des Zweiten Weltkriegs (siehe auch Deutsch-Slowakisches Schutzzonenstatut) und sowjetischen Truppen während der Zeit des Eisernen Vorhangs genutzt. Seit dem Ende der 1990er Jahre sind Flugzeuge der U.S. Air Force im Militärgelände aktiv.[3]

Weiterhin wird der Übungsplatz Záhorie ein mal im Jahr, meist in der ersten Augustwoche, für ein großes, Internationales Militärfahrzeug- und Re-enactmenttreffen genutzt.[4]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven:@1@2Vorlage:Toter Link/www.ceeweb.org CEEweb: PDF über Slowakische Militärstützpunkte (englisch).
  2. Malacky bei World Aero Data (englisch).
  3. Lenka Štepáneková: "Vojenský obvod Záhorie: Život medzi rampami a zákazmi", Artikel vom 30. Juli 2010 (slowakisch).
  4. www.lamnia.sk: Einführung | Veranstaltung Slowakischer Sand. Abgerufen am 25. Januar 2017.