Yura Halim

bruneiischer Beamter, Diplomat und Poet

Yura Halim (eigentlicher Name: Pengiran Haji Mohamed Yusuf bin Pengiran Abdul Rahim; * 2. Mai 1923; † 11. April 2016) war ein bruneiischer Beamter, Diplomat und Poet.[1][2] Er war bis zu seinem Lebensende Mitglied des Legislativen Rates.

Leben und AusbildungBearbeiten

Zunächst besuchte er die Schule in Tutong. 1939 begann er die Ausbildung zum Lehrer am Sultan Idris Teachers College in Perak. Dies beinhaltete Sprachunterricht in Japanisch – zunächst in Sarawak, später in Tokio und Hiroshima. Im Jahr 1954 besuchte er das South Devon Technical College in England zu Studien in öffentlicher und sozialer Verwaltung.[1]

Halim studierte während des Zweiten Weltkriegs an der Universität Hiroshima in Japan, wo er den Abwurf der Atombombe über Hiroshima überlebte.

Politische KarriereBearbeiten

Halim wirkte in verschiedenen Ämtern im Land. Seine Karriere begann 1957 als Beamter im Informationsministerium, gefolgt von der Position als stellvertretender Staatssekretär und Direktor für Rundfunk und Information. Von 1967 bis 1972 bekleidete er das Amt als Oberster Minister (Menteri Besar). Er zog sich 1973 aus dem Staatsdienst zunächst zurück.

1995 wurde er zum Hohen Kommissar Bruneis in Malaysia ernannt. Dies wurde gefolgt von der Position als Botschafter in Japan (2001–2002).

1953 setze Sultan Omar Ali Saifuddin III ein Komitee (Tujuh Serangkai), bestehend aus 7 Personen ein, um eine Verfassung zu stellen. Die Verfassung trat 1959 in Kraft. Yura Halim war das letzte lebende Mitglied dieses Komitees.[3]

Er ist Autor des Textes der Nationalhymne Bruneis, Allah Peliharakan Sultan.[4]

Außerhalb der PolitikBearbeiten

Zwischen seinen politischen Ämtern war Halim in der freien Wirtschaft tätig. Er war stellvertretender Vorsitzender bei QAF Brunei Sdn Bhd, der Mutterfirma von Brunei Press Sdn Bhd und spielte eine führende Rolle bei der Gründung von Media Permata, einer der führenden Zeitungen in Brunei.[5]

AuszeichnungenBearbeiten

Als Literat erhielt Halim mehrere Preise, z. B. den SEA Write Award, Sultan Haji Omar 'Ali Saifuddien Education Award, Ehrendoktor der Universiti Brunei Darussalam und den Brunei Darussalam Religious Meritorious Service Awards.[5] Die Universität Hiroshima ernannte ihn 2013 zum Ehrendoktor für seine Verdienste um die politischen Beziehungen zwischen Japan und Brunei.[6]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b HM pays last respects to ex-chief minister. (Nicht mehr online verfügbar.) In: The Brunei Times. 12. April 2016, archiviert vom Original am 20. Mai 2016; abgerufen am 5. April 2017.
  2. Jabatan Majlis-Majlis Mesyuarat – Yang Amat Mulia Pengiran Setia Negara Pengiran Haji Mohd. Yusuf bin Pengiran Haji Abdul Rahim. Abgerufen am 5. April 2017 (amerikanisches Englisch).
  3. YAM Pengiran Setia Negara Pengiran Dr. Haji Mohd Yusuf – Yura Halim. Abgerufen am 5. April 2017.
  4. Central Intelligence Agency: The CIA World Factbook 2017. Skyhorse Publishing, Inc., 2016, ISBN 978-1-5107-1289-8 (google.co.uk [abgerufen am 5. April 2017]).
  5. a b His Majesty Consented to Pay Last Respects to Former Chief Minister | Brunei's No.1 News Website. Abgerufen am 5. April 2017.
  6. Bruneian who survived Hiroshima bombings honoured. (Nicht mehr online verfügbar.) In: The Brunei Times. 23. April 2013, archiviert vom Original; abgerufen am 5. April 2017.