World Karate and Kickboxing Association

Fachverband für Kickboxen
Logo der WKA

Die World Karate and Kickboxing Association (WKA)[1] bzw. auch World Kickboxing and Karate Association[2] ist einer der ältesten Fachverbände für Kickboxen (Vollkontakt, Leichtkontakt und Semikontakt bzw. Pointfighting) sowie modernes Sportkarate (Formen: traditionell, Freestyle und mit traditionellen asiatischen Budo-Waffen). Die WKA wurde im Oktober 1976 durch eine Absplitterung von der PKA von Howard Hansen und Arnold Urquidez gegründet.[3]

Die WKA hatte ihren Sitz in Karlsruhe und wurde vom mehrfachen Weltmeister Klaus Nonnemacher (Präsident der WKA World)[4] geleitet. Welt-Vizepräsident der WKA World und zuständig für den Bereich Karate war Toni Dietl. Im Jahr 2012 gab es eine Splittung in der WKA, und sehr viele, unter ihnen auch alle Bundestrainer folgten der neu gegründeten WKU, wobei auch die WKA als Splitter-Verband noch weiter existiert, jedoch jede Bedeutung verloren hat.

WKA-Weltmeisterschaften 2011 Kickboxen

Von 1977 bis zum Jahr 2012 richtete die WKA Weltmeisterschaften für professionelles Vollkontakt Kickboxen aus.

WKA WeltmeisterschaftenBearbeiten

Jahr Austragungsort Land
1993 Groningen Niederlande  Niederlande
1995 Karlsruhe Deutschland  Deutschland
1996 Prag Tschechien  Tschechien
1997 Dublin Irland  Irland
1997 Mailand Italien  Italien
1998 Kopenhagen Danemark  Dänemark
1998 Toronto Kanada  Kanada
1999 Beirut Libanon  Libanon
1999 Hannover Deutschland  Deutschland
1999 La Valletta Malta  Malta
2000 Louisville Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
2000 Prag Tschechien  Tschechien
2001 Wien Osterreich  Österreich
2002 Marina di Massa Italien  Italien
2003 Killarney Irland  Irland
2003 Antwerpen Belgien  Belgien
2004 Basel Schweiz  Schweiz
2005 Niagara Falls Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
2005 Toronto Kanada  Kanada
2006 Benidorm Spanien  Spanien
2007 Karlsruhe Deutschland  Deutschland
2008 Orlando Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
2008 Berlin Deutschland  Deutschland
2009 Huelva Spanien  Spanien
2010 Edinburgh Schottland  Schottland
2011 Karlsruhe Deutschland  Deutschland
2012 Orlando Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten

Erklärung: An den doppelt genannten Jahreszahlen wurden Weltmeisterschaften in verschiedenen Disziplinen und verschiedenen Ländern ausgetragen.

WKA-Weltmeister bis 2012Bearbeiten

GürtelprüfungenBearbeiten

Bei einer Prüfung werden Punkte vergeben. Man kann 7 bis 10 Punkte pro Prüfungsabschnitt erhalten. Bei einer Punktzahl von unter 7 ist der erforderliche Standard nicht erfüllt, und der Abschnitt muss wiederholt werden.

PunktevergabeBearbeiten

Geprüft wird nach folgenden Abschnitten:

  • Fausttechniken
  • Fußtechniken
  • Gerätetraining
  • Kampfstellung
  • Kombinationen
  • Kondition
  • Selbstverteidigung
  • Sparring
  • Theorie und Mündlich
  • Verteidigungs- und Ausweichtechniken
  • Sonstiges

GürtelgradeBearbeiten

Grütelgrad Wartezeit Benötigte Punktzahl Maximale Punktzahl
Weiß 1 Monat 35 Punkte 50 Punkte
Weiß-Gelb 3 Monate 42 Punkte 60 Punkte
Gelb Min. 3 Monate 49 Punkte 70 Punkte
Gelb-Orange Min. 3 Monate 49 Punkte 70 Punkte
Orange Min. 3 Monate 56 Punkte 80 Punkte
Orange-Grün Min. 3 Monate 56 Punkte 80 Punkte
Grün Min. 3 Monate 56 Punkte 80 Punkte
Grün-Blau Min. 3 Monate 56 Punkte 80 Punkte
Blau Min. 6 Monate 63 Punkte 90 Punkte
Blau-Braun Min. 6 Monate 63 Punkte 90 Punkte
Braun Min. 6 Monate 63 Punkte 90 Punkte
Braun-Schwarz Min. 6 Monate 70 Punkte 100 Punkte
1.Dan(Schwarz) Min. 12 Monate 75 Punkte 100 Punkte

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. WKA-rulebook (PDF-Datei; 1,93 MB)
  2. wka-world.com (Memento vom 8. Januar 2013 im Internet Archive)
  3. PKA-wako-wka-and-other-associations, abgerufen am 9. Oktober 2013.
  4. wka-magazin_die_wka (Memento des Originals vom 13. Februar 2011 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.wka-magazin.com

WeblinksBearbeiten