Hauptmenü öffnen

Woltwiesche ist ein Ortsteil der Gemeinde Lengede im Landkreis Peine in Niedersachsen.

Woltwiesche
Gemeinde Lengede
Wappen von Woltwiesche
Koordinaten: 52° 12′ 16″ N, 10° 16′ 41″ O
Einwohner: 2109 (24. Sep. 2017)[1]
Eingemeindung: 1. Juli 1972
Postleitzahl: 38268
Vorwahl: 05344
Woltwiesche (Niedersachsen)
Woltwiesche

Lage von Woltwiesche in Niedersachsen

GeografieBearbeiten

Woltwiesche liegt im Übergangsbereich zwischen den Ausläufern des nördlichen Harzvorlandes und dem Norddeutschen Tiefland, linksseitig des Flusses Fuhse.

Die Ortschaft liegt an der Landesstraße L 619 zwischen Braunschweig und Hildesheim, sowie zwischen der Kreisstadt Peine und der Stadt Salzgitter, nördlich der Bahnstrecke Hildesheim–Braunschweig.

GeschichteBearbeiten

Woltwiesche wurde im Jahr 1022 in einem Güterverzeichnis des Klosters St. Michaelis zu Hildesheim erstmals urkundlich erwähnt.[2] Im Jahr 1910 hatte Woltwiesche 588 Einwohner.[3]

Am 1. Juli 1972 wurde Woltwiesche, im Zuge der Gebietsreform in Niedersachsen aus dem Landkreis Wolfenbüttel ausgegliedert und mit den bis zu diesem Zeitpunkt selbstständigen Gemeinden Barbecke, Broistedt, Klein Lafferde und Lengede, zur neugeschaffenen Einheitsgemeinde Lengede im Landkreis Peine zusammengefasst.[4]

ReligionBearbeiten

 
Ehemaliges Molkereigebäude, in dem sich die Kapelle befand

Im Jahr 1994 wurde die katholische Kapelle Christ König, die in einer ehemaligen Molkerei untergebracht war, profaniert.

PersönlichkeitenBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Wolfgang Altrock: Chronik des Dorfes Woltwiesche 1149–1999. Hrsg. vom Ortsrat Woltwiesche, Woltwiesche 1999. (ohne ISBN)

WeblinksBearbeiten

  Commons: Woltwiesche – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Einwohnerzahlen. (Nicht mehr online verfügbar.) Gemeinde Lengede, 24. September 2017, archiviert vom Original am 11. Dezember 2017; abgerufen am 11. Dezember 2017.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.lengede.de
  2. August von Wersebe: Beschreibung der Gaue zwischen Elbe, Saale und Unstrut, Weser und Werra. Hahnsche Hofbuchhandlung, Hannover 1829, S. 162 (google.de [DIGITALISAT; abgerufen am 12. Dezember 2017]).
  3. Gemeindeverzeichnis Deutschland 1900. - Herzogtum Braunschweig - Kreis Wolfenbüttel. Uli Schubert, 27. März 2017, abgerufen am 11. Dezember 2017.
  4. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27. 5. 1970 bis 31. 12. 1982. W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart und Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 217.