Wolfgang Ehlers (Politiker, 1953)

deutscher Politiker, MdB (1953-)

Wolfgang Ehlers (* 19. Juni 1953 in Wittenburg) ist ein deutscher Politiker (CDU).

Kandidatenplakat Wolfgang Ehlers' zur Bundestagswahl 1990

Nachdem er 1972 sein Abitur in Hagenow machte, studierte Ehlers von 1972 bis 1976 Verkehrs- und Betriebswirtschaft in Dresden und schloss als Diplom-Ingenieur-Ökonom ab.

Bei der Volkskammerwahl 1990 gelang Ehlers der Einzug in die erste und zugleich letzte frei gewählte Volkskammer der DDR. Nach der Auflösung zog er in den Deutschen Bundestag ein. Bei der Bundestagswahl 1990 gewann er das Direktmandat im Bundestagswahlkreis Schwerin – Hagenow und konnte so sein Mandat bis 1994 halten.

Seit 1993 ist Ehlers Mitglied des Bundesvorstandes der Ost- und Mitteldeutschen Vereinigung der CDU/CSU. Dort wurde er 1996 Vorsitzender des Kreisverbandes Schwerin und 1997 Vorsitzender des Landesverbandes Mecklenburg-Vorpommern. Seit 1997 ist er zudem Aussiedlerbeauftragter der CDU Mecklenburg-Vorpommern.

Seit 2011 ist Ehlers Vorsitzender der Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern der Pommerschen Landsmannschaft.[1]

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

http://www.omv.cdu.de/index.php?option=com_content&view=article&id=102

FußnotenBearbeiten

  1. Die Pommersche Zeitung. Nr. 1/2012, S. 2.