Wognum (Audio-Datei / Hörbeispiel anhören?/i) ist ein Ort in der Gemeinde Medemblik, Region Westfriesland, Provinz Nordholland (Niederlande).

Wognum
Flagge des Ortes Wognum
Flagge
Wappen des Ortes Wognum
Wappen
Provinz Noord-Holland Noord-Holland
Gemeinde Flagge der Gemeinde Medemblik Medemblik
Fläche
 – Land
 – Wasser
13,19 km2
13,11 km2
0,08 km2
Einwohner 6.365 (1. Jan. 2020[1])
Koordinaten 52° 41′ N, 5° 1′ OKoordinaten: 52° 41′ N, 5° 1′ O
Bedeutender Verkehrsweg A7 E22 N241 N302
Vorwahl 0229
Postleitzahlen 1647, 1652, 1654, 1685–1689, 1713, 1715–1716, 3531

Am 1. Januar 2007 wurde die bis dahin bestehende Gemeinde Wognum zusammen mit der Stadt und Gemeinde Medemblik und der Gemeinde Noorder-Koggenland zur neuen Großgemeinde Medemblik zusammengeschlossen.

Die Ortschaft Wognum besaß von 1392 bis 1426 Stadtrechte. Obwohl Wognum seitdem keine Stadt mehr ist, wuchs das Dorf doch zu einer kleinen Stadt heran.

OrtsteileBearbeiten

Nibbixwoud, Wadway (teilweise), Wognum, Wijzend und Zwaagdijk-West.

Weitere SiedlungenBearbeiten

Lekermeer und Zomerdijk.

Besonderes VorkommnisBearbeiten

Überregional bekannt wurde der Ort, als im September 2009 ein Motorradpolizist auf der angrenzenden A7 von einem Fahrzeug erfasst wurde, als er eine Fahrspur blockierte, um die Einfahrt eines Rettungswagens auf die Autobahn zu erleichtern. Dieser war zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn unterwegs. Der Polizeibeamte erlitt bei dem Aufprall schwere, aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen.

PolitikBearbeiten

Sitzverteilung im GemeinderatBearbeiten

Partei Sitze[2]
1990 1994 1998 2002
CDA 6 6 7 6
D66 3 3 2 3
VVD 2 3 3 2
PvdA 2 1 1 2
Gesamt 13 13 13 13

PersönlichkeitenBearbeiten

Söhne und Töchter der StadtBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Wognum – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Kerncijfers wijken en buurten 2020. In: StatLine. Centraal Bureau voor de Statistiek, 13. November 2020, abgerufen am 27. Februar 2021 (niederländisch).
  2. Sitzverteilung im Gemeinderat, abgerufen am 17. Mai 2018 (niederländisch)