Hauptmenü öffnen

Wetter.com TV

Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Der Sender wetter.com TV (ehemals Deutsches Wetter Fernsehen) ist ein deutschsprachiger Fernsehsender, der ein 24-stündiges Programm zum Thema Wetter sendet. Seine Sendungen werden teilweise moderiert aber auch graphisch aufbereitet gesendet.

wetter.com TV
Allgemeine Informationen
Empfang: Kabel (DVB-C) und VOD
Eigentümer: ProSiebenSat.1 Media SE
Sendebeginn: Oktober 2004
Rechtsform: Privatrechtlich
Programmtyp: Spartenprogramm (Wetter)
Website: www.wetter.com/tv/
Liste von Fernsehsendern

Zu sehen sind Vorhersagen, Unwetterwarnungen, Zusammenfassungen sowie Wetter als Lifestyle-Thema, Ratgebersendungen und Dokumentationen rund um das Thema Wetter. wetter.com TV bezieht seine Daten und Informationen vom Deutschen Wetterdienst (DWD) sowie von verschiedenen Dienstleistern und Privatpersonen.

Produziert wird der Sender von der wetter.com GmbH mit Sitz in Konstanz. Sendestart war im Oktober 2004. Begründet wurde der Sender von Manfred Klemann, der Geschäftsführer der Wetter Fernsehen GmbH und Vorstand der wetter.com AG (heute wetter.com GmbH) war. Die wetter.com GmbH ist ein Tochterunternehmen der ProSieben Travel GmbH, einem Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media SE, die mit einer Mehrheit von 73 Prozent beteiligt ist.[1][2]

wetter.com TV war im Kabel im Rahmen der digitalen Programmbouquets von telecolumbus, Primacom, KabelKiosk und Unitymedia, per Onlinestreaming und war vom 28. November 2011 bis zum 10. Juni 2012 unverschlüsselt über den Satelliten Astra 19,2° empfangbar, bis mit der verschlüsselten Ausstrahlung über die Satellitenposition Eutelsat 9˚ Ost eine neue Zuführungsquelle zu den Kabelnetzen gefunden war. Bis 30. November 2011 war der Sender auch über Kabel Deutschland zu sehen. Ab 1. Dezember 2011 sind Wettervorhersagen nur noch über Video on Demand bei Kabel Deutschland verfügbar.

Bereits zwischen dem 3. Juni 1996 und dem 29. Januar 1998 gab es unter der Bezeichnung Der Wetterkanal ein ähnliches Programm, das von der Wetter- und Reise TV GmbH produziert wurde. Vorbild dieses Kanals war The Weather Channel, der in den Vereinigten Staaten erfolgreich sendet. Das Programm ließ sich jedoch nicht auf dem deutschen Markt etablieren, weshalb der Kanal wieder eingestellt wurde.

wetter.com TV ist hervorgegangen aus dem ursprünglich bei Kabel Deutschland gestarteten Kanal Meteos TV, welcher ähnliche Inhalte wie das jetzige Wetter Fernsehen sendete.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. e-Commerce News: Manfred Klemann beteiligt sich am Schweizer Wirtschaftsmagazin der Kommunikation (unter dem Bild steht, dass er seine Anteile verkauft hat)
  2. Deutsches Wetter Fernsehen wird Wetter.com TV. In: www.digitalfernsehen.de. Abgerufen am 15. November 2015.