Wenn die Musi spielt

österreichische Musik- und Unterhaltungssendung

Wenn die Musi spielt ist eine live ausgestrahlte Unterhaltungssendung im öffentlich-rechtlichen Fernsehen mit Volks- und Schlagermusik als Schwerpunkt. Die Veranstaltung wird seit 1996 in der österreichischen Gemeinde Bad Kleinkirchheim organisiert[1]. Die Sendung ist eine Koproduktion im Rahmen der Eurovision und vertreten durch Sänger und Bands aus Österreich, der Schweiz und Deutschland. Produzent ist der ORF in Zusammenarbeit mit dem ZDF (bis 2012) bzw. MDR (seit 2013). Bis 2011 beteiligte sich zudem das SF an der Veranstaltung.

Seriendaten
OriginaltitelWenn die Musi spielt
Wenn Die Musi Spielt.jpg
ProduktionslandÖsterreich
OriginalspracheDeutsch
Produktions-
unternehmen
Österreichischer Rundfunk
ZDF (bis 2012)
Mitteldeutscher Rundfunk (seit 2013)
Schweizer Fernsehen (bis 2011)
Moderation

Das Sommer Open AirBearbeiten

Seit 1996 findet in St. Oswald (Gemeinde Bad Kleinkirchheim) das von Otto Lobenwein[2] ins Leben gerufene[3] Sommer Open Air Wenn die Musi spielt statt. In der Woche vor dem Sommer Open Air werden täglich geführten Wanderungen organisiert, bei der sich jeweils eine bekannte Volksmusikgruppe beteiligt. Ferner werden auch „Off-air“-Aktivitäten angeboten, wie beispielsweise der Frühschoppen am Sonntag nach der Livesendung.[4] Die Sendung wird live im ORF ausgestrahlt. Nach Angaben der Kärntner Landesregierung gebe es allein durch das Sommer Open Air rund 15.000 zusätzliche Nächtigungen, die Winterausgabe bringe weitere 5.000 Nächtigungen in die Region.[5]

Das für 2020 vorgesehene 25-jährige Sommer Open Air Jubiläum wurde aufgrund der COVID-19-Pandemie auf 2021 verschoben.[6]

ZwischenfälleBearbeiten

Die Übertragung am 26. Juli 2014 wurde nach etwa 80 Minuten abgebrochen. Grund war ein teilweiser Stromausfall im Bereich einer Trafostation der KNG-Kärnten Netz GmbH. Da eine sofortige Behebung des Fehlers durch die Mitarbeiter der KNG nicht möglich war, musste die ORF-Sendung nach einer kurzen Unterbrechung mit dem Mitschnitt der Generalprobe des "Wenn die Musi spielt"-Open Airs, die am Vortag aufgezeichnet wurde, fortgesetzt werden.

Nach dem Umschalten auf einen Wartebildschirm, wurde auf ORF 2 die Aufzeichnung der Generalprobe eingespielt und im MDR Fernsehen zunächst die Aufzeichnung aus dem vergangenen Jahr, ehe nach ca. zehn Minuten ebenfalls auf die Generalprobe geschaltet wurde.[7]

Das Winter Open AirBearbeiten

Seit 2003 findet jedes Jahr auch ein Winter Open Air von Wenn die Musi spielt statt. Das Programm ist dem Sommer Open Air sehr ähnlich und es finden auch kleinere Veranstaltungen (ebenfalls „off Air“) statt, manche ebenfalls mit musikalischer Begleitung. Die Winterausgabe der Sendung bringt etwa ein Drittel der Einnahmen des Sommer Open Airs in die Kassen. Im Unterschied zur Sommer-Veranstaltung befindet sich das Festival-Gelände im Winter im Bad Kleinkirchheimer Tal zwischen der Talstation der Kaiserburgbahn und dem Römerbad.

WeblinksBearbeiten

Commons: Wenn die Musi spielt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Alles was du schon immer über die „Wenn die Musi spielt“ wissen wolltest! Abgerufen am 14. Juli 2017.
  2. Wenn die Musi spielt - ein Erfolg als Team. Abgerufen am 7. Juli 2017.
  3. http://www.schlager.de/news/2015/12/28/wenn-die-musi-spielt-unter-neuer-fuehrung/
  4. ORF berichtet über Wenn die Musi spielt. (abgerufen am 24. Oktober 2013).
  5. ORF berichtet über Wenn die Musi spielt in einem dritten Artikel. (abgerufen am 29. August 2011).
  6. "Wenn die Musi spielt" 25-Jahre Jubiläum auf 2021 Verschoben. In: schlagerportal.com. 7. Mai 2020, abgerufen am 7. Mai 2020.
  7. Marcel Pohlig: Ohne Strom: Live-Show im MDR abgebrochen, DWDL.de, 27. Juli 2014, abgerufen am 27. Juli 2014.