Hauptmenü öffnen

Walter Fredersdorf (* 20. Februar 1896 als Walter Georg Otto Fredersdorf in Magdeburg; † 29. September 1965 in Meersburg) war ein deutscher Filmeditor.

Leben und WirkenBearbeiten

Der Bruder des Regisseurs und Schnittmeisters Herbert B. Fredersdorf trat in die Fußstapfen seines Vaters, eines Kaufmanns, und ließ sich nach seinem Militärdienst 1914–19 ebenfalls zum Kaufmann ausbilden. Darüber hinaus erhielt er am Konservatorium eine Fortbildung zum Musiker und wirkte in den 1920er Jahren zunächst als Kapellmeister und Dirigent.

1933 vollzog er einen Berufswechsel und ließ sich zum Schnittmeister umschulen. Seine erste eigenverantwortliche Arbeit im Bereich Filmschnitt legte er 1936 vor. Bis 1945 arbeitete Fredersdorf für alle wichtigen Filmgesellschaften Deutschlands (UFA, Terra, Bavaria). Kurz nach Kriegsende übersiedelte er kurzzeitig nach Hamburg, ehe er sich zu Beginn der 1950er Jahre in Süddeutschland niederließ und bis zum Ende des Jahrzehnts den Endschnitt von wenig bedeutenden Unterhaltungsproduktionen Münchner Firmen besorgte. Fredersdorf hat gelegentlich auch als Regieassistent gearbeitet, darunter bei Inszenierungen seines Bruders Herbert.

Seine Schwester war die Schauspielerin Karen Fredersdorf.

FilmografieBearbeiten

WeblinksBearbeiten