Hauptmenü öffnen

Urs Meier (Fussballtrainer)

Schweizer Fussballspieler und Fussballtrainer

Urs Meier (* 7. Juli 1961 in Zürich)[1] ist ein ehemaliger Schweizer Fussballspieler und aktueller -trainer.

Urs Meier
Personalia
Geburtstag 7. Juli 1961
Geburtsort ZürichSchweiz
Position Abwehr
Junioren
Jahre Station
FC Seefeld ZH
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1981–1984 Grasshopper Club Zürich
1984–1986 Zug 94
1986–1987 FC Schaffhausen
1987–1989 AC Bellinzona
1989–1995 Grasshopper Club Zürich
Stationen als Trainer
Jahre Station
1993–1994 Grasshopper Club Zürich (Co-Trainer)
1995–1997 FC Altstetten ZH
1998–1999 FC Thun (Nachwuchskoordinator)
1999–2000 FC Baden
2000–2003 FC Solothurn
2003–2005 FC Baden
2006–2010 Liechtenstein (Co-Trainer)
2007–2012 FC Zürich (Nachwuchs)
2013–2015 FC Zürich
2017–2019 FC Rapperswil-Jona
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

KarriereBearbeiten

Urs Meier begann nach seiner aktiven Karriere im Juli 1993 seine Trainerkarriere. Nach mehreren Stationen gelangte er schliesslich im Jahr 2005 zum FC Zürich und trainierte mehrere Jahre die U-18 und U-21 des Clubs.[2]

Nach der Entlassung von Rolf Fringer im November 2012 übernahm er die Trainerfunktion des FCZ mit einem unbefristeten Arbeitsvertrag.[3][4] Seinen grössten Erfolg feierte er in der Saison 2013/14, als er mit dem FC Zürich den FC Basel 2:0 in der Verlängerung besiegte und somit Schweizer Cupsieger wurde.

Am 3. August 2015 wurde Urs Meier beim FCZ entlassen.

Von der Saison 2017/18 bis im März 2019 war Urs Meier Cheftrainer beim FC Rapperswil-Jona, der in der Challenge League spielte.[5]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Urs Meier Portrait (www.fcz.ch)
  2. Urs Meier Trainerstationen (www.transfermarkt.ch)
  3. FCZ-Trainer Urs Meier Der Unterschätzte (www.nzz.ch)
  4. Urs Meier: «Ich bin gerne der Gejagte» (www.20min.ch)
  5. Flühmann übergibt Meier. (www.fcrj.ch), abgerufen am 18. Februar 2017.