Hauptmenü öffnen

Urff

Nebenfluss der Schwalm in Nordhessen
Urff
Die Urff bei Oberurff-Schiffelborn

Die Urff bei Oberurff-Schiffelborn

Daten
Gewässerkennzahl DE: 42886
Lage Schwalm-Eder-Kreis und Landkreis Waldeck-Frankenberg; Nordhessen (Deutschland)
Flusssystem Weser
Abfluss über Schwalm → Eder → Fulda → Weser → Nordsee
Quelle im Kellerwald
nahe Großer Aschkoppe
51° 4′ 32″ N, 9° 0′ 46″ O
Quellhöhe ca. 564 m[1]
Mündung im Löwensteiner Grund
nahe NiederurffKoordinaten: 51° 2′ 13″ N, 9° 12′ 19″ O
51° 2′ 13″ N, 9° 12′ 19″ O
Mündungshöhe ca. 193,5 m[1]
Höhenunterschied ca. 370,5 m
Sohlgefälle ca. 18 ‰
Länge 20,1 km
Einzugsgebiet 41,74 km²[2]
Abfluss[2] MQ
495 l/s
Gemeinden Armsfeld, Hundsdorf, Oberurff-Schiffelborn, Niederurff

Die Urff ist ein 20,1 km[2] langer, westlicher und linker Nebenfluss der Schwalm im Landkreis Waldeck-Frankenberg und Schwalm-Eder-Kreis, Nordhessen (Deutschland).

VerlaufBearbeiten

Die Urff entspringt im Kellerwald. Ihre Quelle liegt westsüdwestlich des Bad Wildunger Stadtteils Hundsdorf und ostnordöstlich des Hainaer Ortsteils Löhlbach auf dem Übergangsbereich zwischen Großer Aschkoppe (639,8 m) im Südosten, Alter Koppe (591,4 m) im Südwesten und Wölftekopf (567,1 m) im Nordnordosten. Wenige Meter nordwestlich vorbei an der oberhalb der Ritterwiese auf etwa 564 m ü. NHN liegenden Quelle führt zwischen Löhlbach und Hundsdorf die Bundesstraße 253.

Die Urff, die die Große Aschkoppe an deren Nord-, Nordost- und Ostflanke umfließt, verläuft durch den waldreichen Naturpark Kellerwald-Edersee in anfangs östlicher Richtung nach und durch Hundsdorf, wo sie nach Südosten in Richtung Armsfeld abknickt. Unterhalb von Armsfeld, südlich des Auenbergs (610,7 m), wendet sich der Bach nach Osten und fließt vorbei an dem Weiler Fischbach und durch Bergfreiheit, die Burgruine Löwenstein (341,2 m) passierend, und durch Oberurff-Schiffelborn nach Niederurff.

Die Mündung der Urff in die Schwalm befindet sich im Löwensteiner Grund unterhalb und östlich von Niederurff auf etwa 193,5 m Höhe; nordöstlich gegenüber erhebt sich die Altenburg (432,7 m).

Einzugsgebiet und ZuflüsseBearbeiten

Die Urff ist ein Gewässer III. Ordnung. Ihr Einzugsgebiet umfasst 41,74 km².[2]

Zu den Nebenbächen der Urff gehören unter anderen (flussabwärts betrachtet):

  • Heerbach (rechtsseitig; Einmündung zwischen Hundsdorf und Armsfeld)
  • Appenbach (rechtsseitig; Einmündung zwischen Armsfeld und Bergfreiheit)
  • Kohlbach (linksseitig; Einmündung zwischen Armsfeld und Bergfreiheit)

OrtschaftenBearbeiten

 
Die Urff in Bergfreiheit

Die Ortschaften an der Urff sind (flussabwärts betrachtet):

WeblinksBearbeiten

  Commons: Urff – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten