Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Universität Ljubljana

Hochschule in Ljubljana, Slowenien

Die Universität Ljubljana (slowenisch Univerza v Ljubljani, lateinisch Universitas Labacensis) in Ljubljana (Laibach) ist die älteste, größte und international am besten bewertete Universität in Slowenien. Sie befindet sich nach dem Shanghai-Ranking unter den ersten 500 bzw. vordersten drei Prozent der weltweit besten Universitäten.[1][2] Mit über 63.000 eingeschriebenen Studierenden und Doktoranden gehört sie zu den größten Universitäten in Europa.

Universität Ljubljana
Logo
Gründung 1919
Trägerschaft staatlich
Ort Ljubljana, Slowenien
Rektor Ivan Svetlik
Studenten ca. 64.600
Mitarbeiter ca. 4.400
davon Professoren ca. 400
Jahresetat ca. 250 Mio EUR (Stand: 2003)
Website http://www.uni-lj.si/eng/

Die Rolle der Universitätsbibliothek nimmt die Slowenische National- und Universitätsbibliothek wahr.

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Die Universität Ljubljana wurde 1919 im Zentrum Ljubljanas gegründet. Schon im 17. Jahrhundert bestanden in Ljubljana humanistische und theologische Akademien und 1810 wurde unter französischer Herrschaft eine erste Universität gegründet, die aber nur kurzen Bestand hatte. Sie beschäftigt heute etwa 3500 Professoren und wissenschaftliche Assistenten sowie fast 900 technische und administrative Angestellte. Bis zur Gründung der Universitäten in Maribor (Universität Maribor) (1978) und in Koper (Universität Primorska) (2001) blieb sie für fast 50 Jahre die einzige Universität in Slowenien.

Forschung und LehreBearbeiten

 
Hauptgebäude der Universität, bis 1918 das Landhaus des Krainer Landtages

An der Universität Ljubljana sind über 64.600 Studenten an 22 Fakultäten, drei Kunstakademien und einem Universitätskolleg immatrikuliert. Der Großteil der Fakultäten sind in verschiedenen Gebäuden in der Innenstadt untergebracht, in der Nähe vom Zentralgebäude der Universität. Dieses wird jedoch nur zu administrativen und repräsentativen Zwecken genutzt. Einige Fakultäten liegen außerhalb der Stadt.

Die internationale Sichtbarkeit der Universität Ljubljana wird als Veranstaltungsort von Konferenzen und jährlichen Sommerschulen gefördert. Dazu zählen beispielsweise die politikwissenschaftliche Sommerschule zu Methoden der Sozialwissenschaft, welches vom European Consortium for Political Research (ECPR) organisiert wird[3] und die kommunikationswissenschaftliche Sommerschule The European Media and Communication Doctoral Summer School der European Communication Research and Education Association (ECREA)[4].

Persönlichkeiten (alphabetisch)Bearbeiten

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Universität Ljubljana – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten