Hauptmenü öffnen

Der United States Deputy Attorney General, auf Deutsch etwa „Stellvertretender Generalstaatsanwalt der Vereinigten Staaten“, ist nach dem US-Justizminister, der „Attorney General of the United States“ genannt wird, der zweithöchste Beamte im Justizministerium der Vereinigten Staaten und Stellvertreter des Ministers. Der Deputy Attorney General wird vom US-Präsidenten ernannt. Die Position wurde 1950 geschaffen.[1]

Liste der Deputy Attorneys GeneralBearbeiten

Name Amtszeit unter Präsident
A. Devitt Vanech 1951–1952 Harry S. Truman
Ross L. Malone 1952–1953
William P. Rogers 1953–1957   Dwight D. Eisenhower
Lawrence E. Walsh 1957–1960
Byron White 1961–1962 John F. Kennedy
Nicholas Katzenbach 1962–1965 John F. Kennedy, Lyndon B. Johnson
Ramsey Clark 1965–1967   Lyndon B. Johnson
Warren Christopher 1967–1969
Richard G. Kleindienst 1969–1972   Richard Nixon
Ralph E. Erickson 1972–1973
Joseph Tyree Sneed 1973
William Ruckelshaus 1973
Laurence H. Silberman 1974–1975   Gerald Ford
Harold R. Tyler 1975–1977
Peter F. Flaherty 1977–1978   Jimmy Carter
Benjamin R. Civiletti 1978–1979
Charles Byron Renfrew 1980–1981
Edward C. Schmults 1981–1984   Ronald Reagan
Carol E. Dinkins 1984–1985
Delwen Lowell Jensen 1985–1986
Arnold I. Burns 1986–1988
Harold G. Christensen 1988–1989
Donald B. Ayer 1989–1990  George Bush
William Barr 1990–1991
George J. Terwilliger 1992–1993
Philip Heymann 1993–1994   Bill Clinton
Jamie Gorelick 1994–1997
Eric Holder 1997–2001
Larry Thompson 2001–2003   George W. Bush
James B. Comey 2003–2005
Paul McNulty 2005–2007
Craig S. Morford (kommissarisch) 2007–2008
Mark Filip 2008–2009
David W. Ogden 2009–2010   Barack Obama
Gary Grindler (kommissarisch) 2010
James M. Cole 2010–2015
Sally Yates 2015–2017 Barack Obama, Donald Trump
Dana Boente (kommissarisch) 2017 Donald Trump
Rod Rosenstein 2017

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Organization, Mission & Functions Manual: Attorney General, Deputy and Associate. In: USDoJ.gov. Abgerufen am 11. Mai 2017 (englisch).

WeblinksBearbeiten