Hauptmenü öffnen

Tunnel de Saverne

Eisenbahntunnel in Frankreich

Der Tunnel de Saverne ist ein 4020 Meter[2] langer, 2015 fertiggestellter Eisenbahntunnel in Frankreich, in dem die Gleise der Schnellfahrstrecke LGV Est européenne den Hauptkamm der Vogesen unterqueren.

Tunnel de Saverne
Tunnel de Saverne
Westportal (Dez. 2016)
Nutzung Eisenbahntunnel
Verkehrsverbindung LGV Est européenne
Länge 4020 m
Anzahl der Röhren 2
Querschnitt 8,9 m[1]
Bau
Bauherr RFF
Baubeginn 2011
Fertigstellung 2014 (Rohbau)
Betrieb
Freigabe 2016
Karte
LGV Est-de with legend.svg
Die Lage des Tunnel de Saverne am zweiten Bauabschnitt der LGV Est
Lage
Tunnel de Saverne (Bas-Rhin)
Red pog.svg
Red pog.svg
Koordinaten
Westportal 48° 46′ 24″ N, 7° 19′ 20″ O
Ostportal 48° 46′ 50″ N, 7° 22′ 31″ O

Inhaltsverzeichnis

AusgangslageBearbeiten

Seit Juni 2007 verkehren Hochgeschwindigkeitszüge von Paris über die LGV Est europeéenne in Richtung Ostfrankreich. Deren erster Bauabschnitt endet im lothringischen Baudrecourt. Züge Richtung Elsass benutzen von dort aus die Gleise der Bahnstrecke Paris–Strasbourg. Insbesondere deren kurvenreiche Vogesenquerung erlaubt keine hohen Geschwindigkeiten. Daher verbindet ein zweiter, 106 Kilometer langer[3] Streckenabschnitt der Schnellfahrstrecke Baudrecourt mit Vendenheim vor den Toren Straßburgs. Im Zuge dessen wurde auch der Tunnel de Saverne gebaut. Das westliche Portal liegt bei Streckenkilometer 372, das östliche bei Streckenkilometer 376.[4] Der Tunnel verläuft in einer 1,9-prozentigen Steigung von Ost nach West ansteigend.[5]

Planung und BauBearbeiten

 
Die Tunnelbohrmaschine bei einem Tag der offenen Tür vor ihrer Inbetriebnahme

Geplant wurde ein Tunnel, der nördlich der namensgebenden Stadt Saverne parallel zur Autoroute A4 verläuft.[2] Ende 2009 begann ein Ausschreibungsverfahren, bei dem fünf Unternehmen zur Teilnahme aufgefordert wurden. Die Vergabe sollte ursprünglich Ende 2010, der Baustart Anfang 2011 erfolgen.[2] Tatsächlich vergab RFF die Arbeiten Mitte September 2010. Im Zuge dieses Verfahrens wurde auch endgültig geklärt, dass der Tunnel mit zwei Röhren ausgeführt wird. Auch das eigentliche Bauverfahren wurde festgelegt.[6] Der Tunnel ist für eine Geschwindigkeit von 320 km/h ausgelegt.[2] Im März 2011 wurde der Herbst des Jahres 2011 als Termin für den Baubeginn bekannt gegeben.[7] Baustart war schließlich am 20. Oktober 2011.[8] Gebaut wird der Tunnel mit einer Tunnelbohrmaschine mit einem Durchmesser von 10,07 Metern, er wird mit Tübbingen als Innenschale ausgestattet. Hersteller der Tunnelbohrmaschine ist die Firma Herrenknecht.[9][10] Die Röhren sollen von Ost nach West aufgefahren werden.[11] Die Vortriebsgeschwindigkeit liegt bei 20 Metern pro Tag.[12] Der Tunnel soll 185 Millionen Euro kosten.[11] Im Juni 2012 war die erste der beiden Röhren ausgebrochen[13]. Ende September 2012 begann der Vortrieb für die zweite Röhre.[14] Dabei wurden innerhalb eines Monates mehr als 1000 m ausgebrochen, was einer Tagesleistung von 34 m entspricht.[15] Am 25. Februar 2013 war auch die zweite Tunnelröhre komplett ausgebrochen[16]. Die zwei Röhren haben einen Abstand von 15 bis 30 m, über sieben Querstollen werden sie miteinander verbunden.[1]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Le Tunnel de Saverne auf lgvest-lot47.com
  2. a b c d ’’2e phase du TGV Est: RFF lance les appels d'offre pour le tunnel de Saverne’’ (Memento des Originals vom 2. Januar 2014 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.lemoniteur.fr Meldung in der Zeitschrift Le Moniteur vom 18. November 2009
  3. ’’LGV Est-européenne Baudrecourt-Vendenheim Dossier d’information’’ (PDF; 545 kB). Broschüre von RFF vom 18. November 2009
  4. ’’Präsentation der Association Européenne des Cheminots’’ Karte auf Seite 5 des pdf
  5. Projektbeschreibung auf der Internetseite des Bauvorhabens (Memento des Originals vom 13. Juni 2012 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.lgvest-lot47.com
  6. [1] (PDF; 166 kB) Pressemitteilung von RFF "RFF attribue le marché du Tunnel de Saverne" vom 15. September 2010.
  7. RFF se lance dans les gros travaux Veröffentlicht am 10. März 2011
  8. LGV Est : les travaux du tunnel de Saverne sont lancés! Pressemitteilung von RFF vom 20. Oktober 2011
  9. ‘’LGV Est : le rythme s’accélère’’ (PDF; 3,4 MB) in: Dernières Nouvelles d’Alsace vom 10. März 2011
  10. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 22. Oktober 2011 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.helogistik.de
  11. a b ’’La LGV Est sur sa lancée’’@1@2Vorlage:Toter Link/www.lequotidien.lu (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. Meldung auf lequotidien.lu vom 11. März 2011
  12. LGV-Est : démarrage du percement du tunnel de Saverne dans deux mois Meldung auf lemageco.fr vom 2. September 2011
  13. Travaux du TGV Est: fin du percement d'un tunnel de 4 km dans les Vosges Meldung in Le Parisien vom 19. Juni 2012
  14. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 20. Dezember 2012 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.rff.frMeldung vom 2. Oktober 2012 auf der RFF-Webseite
  15. 01/12/2012 à 6h : 1014 m foré en 1 mois pour le tunnel de Saverne
  16. LGV Est européenne : fin du percement du tunnel de Saverne Mitteilung auf den Internetseiten von RFF