Tschaniszqali

Fluss in Georgien

Der Tschaniszqali (georgisch ჭანისწყალი) ist ein rechter Nebenfluss des Chobiszqali in Georgien.

Tschaniszqali
Daten
Lage Mingrelien und Oberswanetien (Georgien)
Flusssystem Chobiszqali
Abfluss über Chobiszqali → Schwarzes Meer
Zusammenfluss von Tsentskri und Tsiskvilari im Egrissi-Gebirge
42° 40′ 55″ N, 42° 9′ 35″ O
Quellhöhe ca. 400 m
Mündung ChobiszqaliKoordinaten: 42° 21′ 55″ N, 41° 54′ 49″ O
42° 21′ 55″ N, 41° 54′ 49″ O

Länge 63 km
Einzugsgebiet 315 km²
Abfluss MQ
14,5 m³/s
Rechte Nebenflüsse Intsra
Kleinstädte Zalendschicha

Der Tschaniszqali entsteht an der Südflanke des Egrissi-Gebirges am Zusammenfluss von Tsentskri und Tsiskvilari. Er durchfließt die Region Mingrelien und Oberswanetien – anfangs in südwestlicher Richtung. Nach der Einmündung der Intsra von rechts, dreht er nach Süden. Er durchfließt die Kleinstadt Zalendschicha und setzt seinen Kurs in Richtung Südsüdwest fort. Schließlich trifft der Tschaniszqali 5 km nördlich von Chobi auf den Chobiszqali.

Der Tschaniszqali hat eine Länge von 63 km. Er entwässert ein Areal von 315 km².

WeblinksBearbeiten

Commons: Tschaniszqali – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien