Hauptmenü öffnen

Freshtorge

deutscher Webvideoproduzent
(Weitergeleitet von Torge Oelrich)

Freshtorge (* 11. September 1988 in Heide; bürgerlich Torge Oelrich) ist ein deutscher Comedian, Schauspieler und Webvideo-Produzent aus Wesselburen, der durch seinen YouTube-Kanal Freshtorge bekannt ist. In seinen Videos tritt Oelrich in Form verschiedener Figuren auf.

Freshtorge

Torge Oelrich (2015)

Allgemeine Informationen
Sprache Deutsch
Genre Entertainment
Gründung 24. September 2009
Kanäle Freshtorge (Hauptkanal)
FreshtorgeX (Erstkanal)
Abonnenten über 3.100.000 (Hauptkanal)
über 60.000 (Erstkanal)
Aufrufe über 1.000.000.000 (Hauptkanal)
über 15.000.000 (Erstkanal)
Videos über 610 (Hauptkanal)
über 30 (Erstkanal)
Stand August 2019
Netzwerk Mediakraft

LebenBearbeiten

Torge Oelrich begann nach seinem Realschulabschluss 2008 im BBZ Heide eine Ausbildung zum Erzieher, die er erfolgreich abschloss. Er arbeitete von 2011 bis August 2015 an der Friedrich-Hebbel-Schule (Grundschule) in Wesselburen, wo er auch wohnt.[1] Seit August 2015 konzentriert sich Oelrich auf seine Tätigkeit als Entertainer.[2]

Am 18. September 2017 wurde er Vater eines Jungen.[3] Oelrich ist seit Dezember 2018 verheiratet.[4]

YouTube-KarriereBearbeiten

Torge Oelrich gehörte zu den ersten großen YouTubern im deutschsprachigen Raum. Seine YouTube-Karriere begann bereits 2006.

Seit dem 24. September 2009 dreht Torge als Hobby zusammen mit seinem Schulfreund Matze Comedysketche und Videos, die er auf dem YouTube-Kanal Freshtorge veröffentlicht. Anfang 2012 gehörte Freshtorge zu den Top Ten der deutschsprachigen YouTube-Kanäle.[5] 2013 wurde Torge in der Kategorie Comedy der Videodays nominiert. Im Juli 2019 hatte er über drei Millionen Abonnenten und über eine Milliarde Videoaufrufe und stand damit auf Platz 28 der deutschen Youtuber gezählt nach Abonnenten.[6] Von ihm verkörperte Figuren sind beispielsweise die geistig zurückgebliebenen „Sandra“, „Shyenne“, „Karina“, „Trisha“ und „Lexa“, der sächsische Polizei-Hauptkommissar „Ronny“, der Psychopath „Andreas“ (Parodie zu Frauentausch), die beiden Geschwister und Musikfans „Clarissa“ und „Henning“, das „Teenie“-Pärchen „Peggy“, „Joel“ (Parodie zu Teenie-Mütter) und dem Blackfacing einiger Figuren[7] sowie sämtliche YouTuber.[8] Im Oktober 2012 war die Uraufführung seines Filmes Süßes oder Sandra vor 400 Zuschauern im Lichtblick Filmtheater in Heide zu sehen.[9] Der Kurzfilm wurde danach auf seinem Youtube-Kanal hochgeladen, wo er bis heute über sieben Millionen Aufrufe zählen kann.[10]

Am 10. Mai 2013 veröffentlichte Freshtorge im Rahmen einer Aktion, den ersten Platz für die DSDS-Siegerin zu verhindern,[11] die Downloadsingle Superstar, die am 13. Mai 2013 in den Download-Trend-Charts Platz 10 belegte.[12]

Am 23. Juli 2015 erschien sein erster Kinofilm Kartoffelsalat – Nicht fragen!, in dem er die Hauptrolle spielt. Außerdem spielen im Film YouTuber wie Dagi Bee, Bibi, Simon Desue, Y-Titty, iBlali, Melina Sophie und Shirin David sowie Schauspieler wie Otto Waalkes, Martin Schneider, Norbert Heisterkamp, Wolfgang Bahro und Jenny Elvers-Elbertzhagen mit. Der Film fand vielerorts negative Kritik. Die Regie wurde von Michael David Pate geführt, der bereits mit Freshtorge die Miniserie Süßes oder Sandra auf YouTube und den Kinofilm Gefällt mir drehte.

Der Film lief in über 500 Kinos im deutschsprachigen Raum und spielte in der Startwoche rund zwei Millionen Euro ein, davon entfielen auf das erste Wochenende rund eine Million Euro.[13]

2017 wurde er mit dem Goldene Kamera Digital Award in der Kategorie „Comedy“ ausgezeichnet.[14]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles[15]
Superstar (ft. Sandra)
  DE 14 24.05.2013 (1 Wo.)
  AT 19 24.05.2013 (1 Wo.)
  CH 34 26.05.2013 (1 Wo.)

DiskografieBearbeiten

Eigene LiederBearbeiten

  • 2011: Der Sascha Song
  • 2013: Superstar (Fresh Torge feat. Sandra)
  • 2016: Pussy Gangster
  • 2016: Der Bratwurst Hit
  • 2018: Milch ist Gift
  • 2018: Ich hab meine Tage
  • 2019: Für Dich! (Freshtorge feat. Sami Slimani)

LiederparodienBearbeiten

  • 2010: Palamazzi (als Sandra Gaga; Cover von Paparazzi von Lady Gaga)
  • 2011: Der Sascha Song (als Sandra; Cover von The Flood von Take That)
  • 2011: Franzi Song (als Enrique; Cover von Rythm Divine von Enrique Iglesias)
  • 2012: Nossa! (Cover von Ai Se Eu Te Pego von Michel Teló)
  • 2012: Sandra Song (Ich bin die Geilste) (als Sandra; Cover von Freedom von DJ BoBo)
  • 2012: Sweetheart-Song about Sandra (als Sascha; Cover von Ho Hey von The Lumineers)
  • 2013: Der Lexa Song (als Lexa; Cover von 212 von Azealia Banks feat. Lazy Jay)
  • 2014: Sandra Bla Bla Bla Song (Cover von Que Sera von Justice Crew)
  • 2015: Ich will Schnee (Cover von Let it go aus dem Film „Die Eiskönigin – Völlig unverfroren“)
  • 2017: Jürgen (ApeCrime Zombie Parodie)
  • 2017: Exclusiv: Stellungnahme von Bibi !!! How it is (wap bap) (Parodie von Bibis Song How It Is (Wap Bap …))
  • 2017: FT Freak – Youtuber Disstrack
  • 2018: Mathe ist ein Arsch - (Parodie von It‘s a hard knock life aus dem Musical Annie)
  • 2019: Ich hab den Test verkackt (Parodie von Star von Reamonn)

Film und FernsehenBearbeiten

KinofilmeBearbeiten

FernsehauftritteBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. „Sandra“-Parodie Sozialarbeiter albert sich zum Internet-Star hochin: Die Welt Online, vom: 11. Mai 2013, zuletzt abgerufen: 7. Juni 2013
  2. Torge Oelrich: Vita. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 6. März 2018; abgerufen am 6. März 2018 (deutsch).   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.freshtorge.tv
  3. Freshtorge: Sein Sohn ist da! In: Bravo.de. (bravo.de [abgerufen am 28. September 2017]).
  4. Freshtorge auf Twitter
  5. Deutschland, deine YouTuber – Die 15 größten Kanäle, 29. Februar 2012
  6. Top 100 deutsche Youtuber nach Abonnenten
  7. Freshtorge: ACHTUNG KONTROLLE!!! FLUGHAFEN ! 13. September 2014, abgerufen am 9. Juni 2019.
  8. Beliebte YouTube-Kanäle: Fernsehen von allen, HAZ, 20. September 2012
  9. Internet-Spaßvogel feiert Leinwanddebüt: Knapp 400 Besucher verfolgen die Kinopremiere von „Süßes oder Sandra“. (Memento des Originals vom 6. Oktober 2013 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/zeitungen.boyens-medien.de in: Heider Anzeiger, 29. Oktober 2012
  10. Freshtorge: SÜßES ODER SANDRA 1/2. 27. Oktober 2012, abgerufen am 13. Mai 2018.
  11. Generation YouTube gegen altes TV: Wie Freshtorge die Chartspitze für DSDS-Heidi verhindern will, Rhein-Zeitung vom 13. Mai 2013
  12. Media Control: Top 10 Single-Download-Trends, Basis: Deutsche Download-Trends 10.–12. Mai 2013
  13. Jakob Koch: „Kartoffelsalat“: Freshtorges YouTube-Film lockt Tausende in Kinos. In: DIE WELT. 30. Juli 2015 (welt.de [abgerufen am 13. Mai 2018]).
  14. Freshtorge gewinnt die GOLDENE KAMERA in der Kategorie COMEDY in goldenekamera.de
  15. Chartquellen: DE AT CH
  16. Melanie Mühl: Worüber die Youtube-Generation lacht. In: FAZ.net. 28. Juli 2015, abgerufen am 13. Oktober 2018.
  17. http://www.tvinfo.de/fernsehprogramm/319381842-otto-geboren-um-zu-bloedeln
  18. Archivlink (Memento des Originals vom 16. März 2013 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/kca.nick.de